Zum Tag der deutschen Einheit, erzählen wir Geschichten über Deutschland und über die Menschen, die in diesem Land leben - oder leben müssen:

Ein Mann hat schon fast vergessen, dass er Deutscher ist - bis er zu oft in den USA mit Marihuana erwischt wurde und nach Frankfurt abgeschoben wird. Eine Frau flieht von Lettland nach Deutschland vor der Roten Armee. Sie bricht sich einen Arm und landet in der Psychiatrie. Ein Mann geht mit der Bundeswehr nach Afghanistan und kommt nie wieder richtig in Deutschland an. Und ein Mädchen aus Dortmund macht jeden Sommer Urlaub in der DDR.

Einhundert mit Paulus Müller

Wir erzählen Eure Geschichten

Habt ihr auch eine Geschichte erlebt, die in die Einhundert passt? Dann erzählt uns davon. Storys für die Einhundert sollten eine spannende Protagonistin oder einen spannenden Protagonisten, Wendepunkte und ein unvorhergesehenes Ende haben.

Wir freuen uns über eure Mails an einhundert@deutschlandfunknova.de