Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten haben das Aus für den Nachrichtensender Al Jazeera gefordert. Die Frist ist vor drei Tagen abgelaufen und der katarische Nachrichtenkanal sendet noch immer.

Al Jazeera ist ein Nachrichtensender, der sich hauptsächlich an die arabische Region richtet. In den vergangenen 20 Jahren wurde er zu einem größeren Netzwerk ausgebaut, erklärt die Kommunikationswissenschaftlerin Carola Richter. 

Beispielsweise gibt es einen englischsprachigen Nachrichtenkanal, mehrere andere Kanäle, die sich auf Sport spezialisiert haben, einen Kinderkanal und verschiedene regionale Ableger. Die Ableger seien rein kommerziell ausgerichtet, die beispielsweise Sport-Pay-Angebote machen, sagt Carola Richter.

"Al Jazeera hat tatsächlich das Dasein des Journalismus in der Region revolutioniert. Er hat eigentlich mit seiner Form der Berichterstattung allen anderen Sender vorgemacht, wie man richtigen Journalismus betreiben kann."
Carola Richter, Kommunikationswissenschaftlerin

Bis zum Erscheinen von Al Jazeera gab es im arabischen Raum nur Protokolljournalismus, sagt Carola Richter. Mit Einzug des kritischen Journalismus von Al Jazeera gab es endlich auch eine konfrontative Berichterstattung, die schnell den Unmut von Saudi-Arabien auf sich zog. 

Der Nachrichtensender hat sich in den vergangenen Jahren mit allen Regimes der Region angelegt, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin: "Es gibt kein Land, in dem nicht ein Al-Jazeera-Büro geschlossen worden wäre oder Al Jazeera-Journalisten ausgewiesen worden wären", stellt Carola Richter fest.

"Saudi-Arabien hat eine sehr genaue Vorstellung davon, was Journalismus darf und was er nicht darf."
Carola Richter, Kommunikationswissenschaftlerin

Die Erwartungen an den Journalismus im Königreich Saudi-Arabien sind klar: loyalistisch, keine Angriffe auf das Königshaus, keine Einmischung in die Politik. "Genau daran hält sich Al Jazeera nicht", konstatiert Carola Richter.

Katar hat während des Arabischen Frühlings eine starke außenpolitische Rolle eingenommen und sich in Libyen, Syrien und in anderen Konflikten der Region eingemischt. In dieser Zeit ist Al Jazeera zu einem politischen Instrument Katars geworden, sagt Carola Richter.

"Es wird durchaus noch professionell berichtet aber zu bestimmten Themen gibt es einen gerichtet Berichterstattung."
Carola Richter, Kommunikationswissenschaftlerin

Carola Richter ist sich sicher, dass Katar den Sender nicht schließen wird, sondern vielleicht eher darauf Einfluss nehmen wird, dass Al Jazeera weniger kritisch über Saudi-Arabien berichten wird.