• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

"Nur die Harten kommen in den Garten?" Nein, sagt eine der Gründerinnen vom Null Prozent Späti. Alkohol findet man hier keinen - langweilige Softdrinks auch nich. Was dann? Isabella erklärt, was in coolen Drinks ohne Alkohol steckt.

Wer keinen Alkohol trinkt, muss sich oft mit Cola, Fanta oder Apfelsaft zufriedengeben. Was aber, wenn wir so gar keinen Bock auf olle Softdrinks haben, während die Freunde sich feine Drinks hinter die Binde kippen? In Berlin gibt es seit November 2020 die Lösung für das Problem: Der Null Prozent Späti verkauft alkoholfreie Alkoholgetränke.

Mitgründerin Isabella erklärt, wie es zu der Idee kam. "Mit meiner Geschäftspartnerin habe ich 2019 die Plattform Nüchtern Berlin gegründet, wo wir vorwiegend recherchiert haben, was es für gleichwertige und hochwertige Alternativen da draußen gibt."

Späti light

Mit der Pandemie entstand die Idee, das Ganze offline zu präsentieren. "Dann sind wir auf den Späti gekommen", meint Isabella. So war der erste alkoholfreie Späti in Berlin Schöneberg geboren.

Seit November verschicken Isabella und ihre Kollegin Katja von dort aus die harmlosen Genussmittel - deutschlandweit. "Unsere Kundschaft ist relativ bunt durchmischt." Mit dem Projekt will Isabella zeigen, dass es neben den hochprozentigen Drinks auch gute andere Alternativen gibt.

"Von Gin über Vodka und Whisky bis hin zu Schaumweinen, Rotweinen, Weißweinen, Roßé und Verjus."
Isabella Steiner, führt einen Späti ohne Alkohol

Das Maß ist voll?

Woher nehmen die beiden ihre Motivation? "Was trinke ich, wenn ich nicht trinke? Das ist die Frage, die wir uns mit Nüchtern Berlin gestellt haben" 2015 hat Isabella angefangen ihre Kater zu zählen, nachdem sie mit Freunden trinken war. "Eigentlich waren wir permanent nur am Saufen."

Laut Isabella gab es damals fast immer einen Anlass um zu trinken. Heute geht es ihr vor allem um das achtsame Trinken, ohne anderen ihr Trinkverhalten vorzuschreiben. Ab und zu Alkohol zu trinken, sei okay.

"Wir wollen nicht postulieren, dass Alkohol per se schlecht ist."
Isabella Steiner, führt einen Späti ohne Alkohol

Übrigens: Auf den Mietvertrag für ihre neue Späti-Location wollen die beiden Gründerinnen dann doch noch anstoßen - allerdings "mit einer tollen Alternative zum Champagner."

Neu!

Ihr könnt das Team von Ab 21 jetzt über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.