Es gibt Situationen, in denen sind wir auf einmal alleine. Beim Meditieren. Oder zu Hause nach einem Wochenende, das wir mit vielen Freunden verbracht haben. Und auf einmal ist da die große Stille. Wie kommen wir mit dem Alleinsein klar?

Einfach mal Zeit nur mit sich selbst verbringen, ohne Freunde und Berieselung durch soziale Medien. Warum Alleinsein manchmal gut tut, darüber sprechen wir in der Ab 21:

Mit Bettina Hielscher, die als Life Coach arbeitet und die Stille liebt. Sie sagt: Meditation und Alleinsein helfen uns herauszufinden, was wir im Leben wirklich wollen – und was nicht.

Alleinsein ist Gewöhnungssache, meint Karoline Herr, die immer dachte, sie kann gut allein sein. Dann flog ihr Freund in den Urlaub, und das Alleinsein fiel ihr plötzlich richtig schwer. Sie erzählt uns, wie man wieder lernen kann, nur sich selbst zu haben und welche Vorteile das Alleinsein hat.