Julian und Sarah sind erwachsen, als sich ihre Eltern trennen. Julian ist erleichtert und bewundert den Mut seiner Eltern. Für Sarah bricht eine Welt zusammen. Sie erzählen ihre Eltern-Trennungs-Geschichten in dieser Ab 21.

Sarah ist 20 Jahre alt und wohnt nicht mehr zuhause, als sich ihre Eltern überraschend trennen. Sie ist schockiert und am Boden zerstört. Es fühlt sich für sie so an, als wäre auf einmal alles kaputt. Nichts ist mehr so wie es jahrelang war und was für sie Heimat und Zuhause ausgemacht hat.

Auf einmal zwei getrennte Personen

Ihre Eltern wohnen noch eine Zeit lang gemeinsam im Haus. Diese Zeit fühlt sich immer noch nach Normalität an, erzählt sie. Doch dann zieht ihre Mutter aus. Und als sie dieses Jahr über Weihnachten nach Hause fährt, besucht sie ihre Eltern in zwei Haushalten.

Das Verrückte für Sarah: Unterbewusst nimmt sie ihre Eltern immer noch als Paar wahr – und nicht als zwei Personen, die nicht mehr zusammengehören.

"Ich habe das Gefühl, dass meine Eltern mit der Trennung bereits abgeschlossen haben – ich aber noch nicht."
Sarah war 20 Jahre alt, als sich ihre Eltern überraschend trennten

Sarah belastet die Situation sehr. Sie vermisst die alte Zeit und das, was jetzt nicht mehr gemeinsam stattfindet. Mit ihren Brüdern oder Freund*innen redet sie kaum über die Situation. Sie erzählt, dass sie sich erst viel mit sich selbst beschäftigen musste.

Für Julian kam die Trennung seiner Eltern weniger überraschend. Sie trennen sich nach 28 Jahren – und Julian ist erleichtert. Denn er und seine Geschwister hätten schon lange das Gefühl gehabt, dass die beiden sich nicht mehr verstehen.

"Für mich waren meine Eltern nie wirklich Vorbilder in Sachen Beziehung. Ich bewundere eher, dass sie so mutig waren, sich zu trennen."
Julian Laschweski, Podcaster und Autor

Trotzdem trifft die Trennung die Geschwister unterschiedlich hart: Die beiden jüngeren Schwestern wohnen noch bei den Eltern, die größere Schwester und Julian sind zu diesem Zeitpunkt schon einige Jahre ausgezogen.

Kinder bleiben Kinder

Obwohl Julian über die Trennung seiner Eltern erleichtert ist, findet er, dass dieses Ereignis einen egal auf welche Art und Weise mitnimmt und auf einen einwirkt. Was er daraus gelernt hat und wie die Trennung sich auf sein Beziehungsverhalten ausgewirkt hat, hört ihr in der Ab 21. Sarah erzählt außerdem, wie es ihr heute mit der Trennung geht.

Hörenswert

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.