• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Viele von uns werden von ihem beruflichen Umfeld trotz ihrer Erfahrung und Kompetenzen als zu jung oder zu alt eingestuft. Aber warum eigentlich? In der Ab 21 reden wir über das Alter.

Kristan von Waldenfels ist mit 19 Jahren zum jüngsten Bürgermeister Bayerns gewählt worden. Im Gespräch verrät er uns, wie er sich in seinem Job-Alltag fühlt und wie sein Umfeld auf sein junges Alter reagiert. "Als ich das Amt angestrebt habe, waren natürlich viele erstmal skeptisch und haben mir das auch nicht zugetraut."

Der Wirtschaftswissenschaftler Florian Kunze ist Professor an der Uni Konstanz und forscht schon lange zur Rolle des Alters in unserer Gesellschaft. Er erklärt, was es mit dem gefühlten Alter auf sich hat und wieso das tatsächliche Alter für die Effizienz in Unternehmen gar nicht so wichtig ist.

"Für Politik und Gesellschaft gibt es bestimmte Stereotypen oder Bilder wie alt jemand für eine spezifische Aufgabe oder einen Job sein muss."
Florian Kunze, Wirtschaftswissenschaftler an der Uni Konstanz

Wissenswertes zu Jung und Alt

  • Wie wirkt sich das Alter eines Künstlers, einer Künstlerin auf die Akzeptanz in der Gesellschaft aus? Das Kölner Künstlerduo Angie Hiesl und Roland Kaiser hat sich im Rahmen des Online-Symposiums „WAR SCHÖN. KANN WEG... Alter(n) in der darstellenden Kunst“ mit der Frage auseinandergesetzt.
  • Ein Kalenderspruch sagt: Man ist immer so alt, wie man sich fühlt. Psychologinnen aus den USA sagen: Es ist komplexer. Alte Leute fühlen sich jünger, wenn sie der Überzeugung sind, dass sie viel Kontrolle über ihren Alltag haben - und das unabhängig von Stress oder Gesundheitsproblemen.
  • Die Grünen-Politikerin Annalena Baerbock kandidiert 2021 für die Kanzlerschaft – obwohl sie mit einem Alter von 40 Jahren vergleichsweise jung ist und keine Regierungserfahrung hat.
  • Eine Studie von 2017 zeigte bereits, dass mehr als die Hälfte der Deutschen sich trotz ihres faktischen Alters tatsächlich jünger fühlt.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.