Wir ziehen den Frühjahrsputz vor und renovieren den Abend: Zum Start in den März überarbeiten wir unser Programm. Doch wie entwickelt man eigentlich ein neues Radio-Format? Ein Blick hinter unsere Kulissen.  

Wir machen neu: Pünktlich zum ersten März klingt unser Abendprogramm anders. Ab 18 Uhr gibt es für zwei Stunden die Sendung "Update", in der wir die Nachrichten des Tages noch hintergründiger für euch aufbereiten. 

Während um 20 Uhr die "Eine Stunde"-Formate erhalten bleiben, gibt es ab 21 Uhr die ganz große Neuerung: "Ab 21! Willkommen im Nova-Club, live aus Berlin" heißt es künftig zum späteren Abend. Ihr hört dann unsere tägliche WG-Party direkt aus Berlin. Mit diesen Änderungen haben wir auf viele Anregungen von euch reagiert.

Die Macher über die neue Sendestrecke

Doch wie entwickelt man eigentlich neue Formate für das Radio? Und warum haben wir uns von dem Namen "Redaktionskonferenz" verabschiedet? Das klären Daniel Fiene und Herr Pähler mit ihren Gästen, die in dieser Woche aus dem Kollegenkreis kommen. Dominik Schottner moderiert die erste Ausgabe von "Ab 21" und wird uns von dem neuen Format berichten. Dominik Evers ist der Redakteur der Abendstrecke und verrät uns, warum Deutschlandfunk Nova künftig auch aus Berlin sendet.

Weitere Themen

Außerdem geht es noch um die Medien-Themen der Woche: Über den Hype um das soziale Netzwerk Vero haben wir im Programm schon berichtet, bei uns im Medienmagazin anlyiseren wir, warum so viele Medien und Journalisten aufspringen. Außerdem blicken wir auf die neuen Entwicklungen im Streamingbereich — Netflix verspricht einen Rekord an Eigenproduktionen und Spotify möchte an die Börse. 

Diskutiert mit uns!

Der Podcast zur Sendung: Abonniert "Was mit Medien" via iTunes oder RSS-Feed. Der direkte Draht via Twitter zu Deutschlandfunk Nova, zu unseren Moderatoren Daniel Fiene und Herr Pähler. Ein Protokoll der Sendung gibt es auch per Newsletter.