Im Sommer steigt der Alkohol ja schneller mal zu Kopf. Deswegen testet Grünstreifen-Moderator Christian Schmitt heute alkoholfreie Biere. Zur Unterstützung hat er sich Bier-Sommelier Arnd-Axel Rosenbaum ins Studio geholt.

Zur Herstellung von alkoholfreiem Bier gibt es zwei gängige Verfahren. Entweder das Bier wird bei der Produktion stark heruntergekühlt, sodass die Hefe aufhört zu gären oder man filtert den Alkohol nach dem Brauen wieder aus dem Bier. Geschmackliche kann das einen Unterschied machen: Die Biere, bei denen die Gärung gestoppt wird, sind oft süßer und erinnern dadurch mehr an Limo als an Bier.

Erst riechen, dann schmecken

Zur Bierverkostung im Studio hat uns Biersommelier Arnd-Axel Rosenbaum untergärige Pilssorten und obergäriges Weizenbier mitgebracht. Ähnlich wie bei einer Weinverkostung, riecht man erst einmal am Getränk. Typische Geruchssnoten können beim Bier Stroh, Heu und grüner Wiese sein.