Sitzt nur ein Pups quer oder ist es etwa eine schlimme Krankheit? Es gibt wohl kaum jemanden unter uns, der noch nicht die eigenen Wehwehchen gegoogelt hat.

Was könnte es sein? Pocht der finstere Sensenmann an die Tür? Cyberchondrie nennen wir mittlerweile das Phänomen, das wir auch Hypochondrie 2.0 nennen könnten: Wir suchen Antworten im Netz - und machen uns verrückt damit.

Valide Information vs. Marketingstrategie

Aber wo und wie finden wir im Netz wirklich Auskunft zu den Themen Krankheit und Gesundheit - valide Informationen statt Panikmache oder Marketingstrategie? Darüber haben wir am 30. Juli 2014 im Digitalen Salon im Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft in Berlin diskutiert.

Katja Weber hatte die analoge Expertise zu Gast: Anja Bittner, Mitgründerin von WasHabIch.de, den Arzt und Unternehmensberater Sebastian Krolop und Gunnar Schwan von Stiftung Warentest. Und im Publikum eine Menge diskussionsfreudiger Ärzte.