Wenig elegant, aber leistungsstark, so könnte man den Flug der Hummeln beschreiben. Dass die kleinen dicken Brummer aber noch bis zu einer Höhe von 7500 Metern fliegen könnten, ist dann doch ziemlich überraschend.

Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Hummeln im Vergleich zu anderen Insekten in großer Höhe fliegen können. In einer Flugkammer verringerten die Forscher den Luftdruck so stark, bis die meisten Insekten nicht mehr fliegen konnten. Nur den Hummeln gelang es noch bei einem Luftdruck zu fliegen, der einer Höhe von 7500 Metern entspricht. Zwei Hummeln schafften es sogar, bei einem Luftdruck von 9000 Metern abzuheben.

Perfekte Flugtechniker

Bei der Analyse der Flugtechnik mit einer Hochgeschwindigkeitskamera stellten die Forscher fest, dass die Hummeln bei niedrigerem Luftdruck den Radius ihres Flügelschlags erweitern. Dadurch können sie Schub und Auftrieb erhöhen, so dass ihr Körpergewicht trotz der dünneren Luft getragen wird.

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Hummeln in der Praxis den Mount Everest nicht überfliegen könnten, da ist es einfach viel zu kalt für die Hummel."
Mario Ludwig, Tierexperte

Dieser Höhenflug gelingt den Hummeln nur theoretisch, die Kälte im Himalaya wäre für die Insekten tödlich. Dennoch gibt es Vögel, die den Himalaya überqueren wie zum Beispiel die Streifengänse. Sie suchen aber meist eine Flugroute über die niedrigeren Täler und Pässe und meiden die Gipfel.

Kraniche, Raubadler und Stockenten können bis auf eine Höhe von 6500 Metern fliegen. Eine Alpenkrähe wurde sogar auf dem Südsattel des Mount Everest beobachtet - in einer Höhe von 7920 Metern. Sie ernährt sich von den Abfällen der Bergsteiger.

"Aber jetzt wird es makaber: Sie ernähren sich auch von den tödlich verunglückten Bergsteigern."
Mario Ludwig, Tierexperte

Bestimmte Vogelarten passe ihre Lungen der extremen Höhe an. Den Vogel abgeschossen hat ein Sperbergeier - vielmehr wurde er von einem Flugzeug abgeschossen: 1973 bei einem Zusammenstoß mit einem Passagierflugzeug in 11.280 Metern Höhe. Allerdings können Sperbergeier auch nur theoretisch den Mount Everest überliegen - sie leben nämlich in Afrika.