Flirten soll eigentlich etwas Sinnliches und Schönes zwischen zwei Menschen sein. Bei Dating-Apps wird der Ton aber schnell mal plump und beleidigend. Zwei Frauen zeigen auf Instagram, wie sexuell beleidigend manche werden.

Wer über eine Dating-App nach einem potentiellen Partner oder Partnerin sucht, rechnet nicht damit, dass andere beim Flirten nicht nur den guten Ton verlieren. Manche fühlen sich auch bedroht oder bedrängt durch Dickpics und sexuell übergriffige Nachrichten. Der Instagram-Account antiflirting sammelt Screenshots von solchen Flirt-Fails.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

"Würde dir am liebsten sagen, dass du wunderschön bist. Doch Schönheit kommt von innen und ich war leider noch nicht in dir drin. *grins*"
Anonymisierte Flirt-Nachricht beim Instagram-Account antiflirting

Seit August 2018 sammeln Kim und Caro aus Wien Screenshots von misslungenen Flirtversuchen und posten sie auf ihrem Instagram-Account antiflirting. Sie haben erst mit eigenen Erfahrungen angefangen, mittlerweile bekommen sie jeden Tag viele Nachrichten zugeschickt. Flirts, in denen meist Männer gegenüber Frauen sexuell übergriffig oder beleidigend werden.

"Wir wollen eine Plattform sein für Menschen, die anonymisiert die Nachrichten posten möchten, mit denen sie nicht umgehen können. Damit wollen wir zeigen, wie schlimm es mit der sexuellen Belästigung ist."
Kim, Macherin des Instagram-Accounts antiflirting

Die Reaktionen auf antiflirting sind überwiegend positiv. Manche wundern sich aber auch, was für Nachrichten schon als übergriffig verstanden werden.

"Manche Menschen suchen Dates, manche Menschen suchen Sex-Dates, andere eine Beziehung. Das was die Menschen suchen, ist nicht das Problem. Sondern, ob sie einem mit Respekt begegnet."
Caro, Macherin des Instagram-Accounts antiflirting

Warum Männer Dickpics verschicken

Außerdem in der Sendung: Warum schicken Männern eigentlich gerne Dickpics? Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Rebekka Endler geht auf Spurensuche. Welche Erfahrungen Männer mit Tinder und anderen Dating-Apps wie Grindr machen, fragt Deutschlandfunk-Nova-Reporter Benjamin Weber.

Übergriffiges Tinder-Date

Im Liebestagebuch erzählt Emma* von einem übergriffigen Tinder-Date – nicht online, sondern im Café.

"Bei der Begrüßung ist er mit der Hand an meinen Po gekommen. So subtil, wo ich mir denke, war es jetzt ein Versehen? Oder ein beabsichtigtes Versehen?"
Emma* im Liebestagebuch über ein übergriffiges Tinder-Date

*Name geändert