Dass die AfD mit geschätzten zehntausend Teilnehmern mitten in Berlin demonstriert, wollen viele nicht hinnehmen. Unterschiedliche Bündnisse haben zu Gegendemonstrationen aufgerufen. Die "AfD weg-bassen", möchte beispielsweise ein Bündnis aus Clubs und Open-Air-Veranstaltern, deren Sprecher sagt: "Wir zeigen denen, dass sie hier nicht den Dicken markieren können!" Und dafür soll es bei einer Art Love Parade laut werden. Ann-Kathrin und Kira erzählen uns, warum auch sie demonstrieren wollen. Ob Gegendemos überhaupt etwas bringen, erklärt der Protestforscher Simon Teune. Das und viel mehr hier im "Ab21"-Podcast!

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

  • Ab 21
  • Moderator:  Dominik Schottner
  • Interviewpartnerin:  Ann-Kathrin Esser, Demonstrantin
  • Interviewpartnerin:  Kira Wesbuer, Demonstrantin
  • Interviewpartner:  "Rosa Rave", Sprecher "Reclaim Club Culture against Nazis"
  • Interviewpartner:  Simon Teune, Protest-Forscher
  • Interviewpartnerin:  Kaey Kiel, Künstlerin, Demonstrantin