Seit April analysieren Mitarbeiter der Deutschen Bahn an verschiedenen Bahnhöfen, wieso Züge sich verspäten. Die Zugkoordinatoren wollen die Abläufe so optimieren, dass die Züge pünktlicher ankommen und abfahren können.

Es gibt viele unterschiedliche Gründe dafür, dass Züge Verspätungen haben und manche sind auch ganz banal:

  • Papiere, die für die Abfahrt benötigt werden, können nicht gefunden werden
  • Cateringfahrzeuge sind nicht früh genug da
  • Die Polizei muss wegen Fahrgästen dazu gerufen werden, die weder eine Fahrkarte noch Papiere besitzen
  • Schranken oder Weichen fallen aus

Es gibt auch schwerwiegende Gründe:

  • Verkehrsunfälle
  • Personen befinden sich auf den Gleisen
  • Suizide oder Straftaten, die im Zug verübt werden
Die Durchsage „Dieser Zug fällt heute aus" gehört sicher zu den Dingen, die man als Reisender am Bahnhof nicht hören möchte, dennoch lässt sie sich manchmal nicht vermeiden. Aber wie kommt es zu einem Zugausfall und in welchen Fällen wird ein Ersatzzug bereitgestellt? Dass Züge nicht planmäßig fahren oder ganz ausfallen, kann verschiedene Gründe haben.

Nachdem Gründe für die Verspätungen gefunden waren, gab es die ersten Änderungen. Papiere für den Zugführer wurden immer an derselben Stelle abgelegt und es wurde dafür gesorgt, dass Caterer pünktlich am Gleis waren. Wenn ein Zug geteilt wird, stellen Bahn-Mitarbeiter Schilder auf, die die Fahrgäste lotsen sollen.

Im Juni 2016 sind sieben von zehn Zügen in Hannover rechtzeitig abgefahren. Im Jahr davor waren es sechs von zehn Fernzügen. Allerdings kann man an einem einzelnen Monat keinen Trend festmachen. Ob die kleinen Veränderungen wirklich eine Verbesserung bringen, sieht man erst, wenn man das Ganze über einen längeren Zeitraum beobachtet.

90 Prozent der Züge sollen 2018 pünktlich abfahren

60 Prozent aller Züge verspäten sich an den zehn Bahnhöfen, an denen die meisten Züge abfahren: zum Beispiel in Hamburg, Köln, Frankfurt und Hannover. Das Ziel für diese Bahnhöfe ist, dass 90 Prozent aller Fernzüge im Jahr 2018 pünktlich abfahren. Bisher waren erst 75 Prozent aller Fernzüge pünktlich.

Mehr zur Deutschen Bahn: