Sie sind nicht nur dickhäutig, sondern auch dickköpfig – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Elefanten können mit dem Kopf durch die Wand gehen – ohne große Probleme. Jüngst hat das eine Familie in Thailand erlebt.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Elefanten können sogar Mauern zum Einsturz bringen, das hat Tobias Dornbusch selbst in Indien und Sri Lanka gesehen. Der Biologe und Elefantenexperte ist deshalb nicht überrascht, wenn ein Elefant einfach mit dem Kopf durch die Wand geht.

"Die Mauern waren eigentlich gebaut, um die Elefanten abzuhalten. Aber selbst diese waren nicht stabil genug. Elefanten sind sehr stark und haben massive Schädel."
Tobias Dornbusch, Biologe und Elefantenexperte

Die unglaubliche Kraft und die Stärke des Schädels rührt von dem gesamten Körperaufbau des Elefanten. Elefanten sind über hundert Mal stärker als Menschen, wiegen 4,5 Tonnen und der Schädelknochen kann bis zu 40 Zentimeter dick werden, sagt Tobias Dornbusch.

Schädelknochen im massiven Leichtbau

Dieser massive Schädel besteht aber nicht aus reiner Knochenmasse, erklärt der Biologe. Würde man den Knochen im Querschnitt aufschneiden, könne man sehen, dass er auch aus bienenwabenartigen Strukturen bestehe. Der Knochen ist aber so stabil, als wenn es durchgängig reines Knochenmaterial wäre, sagt Tobias Dornbusch.

Kopf ist das schwerste Körperteil

Der Vorteil durch diese Struktur: Der Schädel ist leichter, als wenn er aus reiner Knochenmasse bestehen würde. "Stabilität bei geringerem Gewicht" zeichnet den Schädel aus, so der Elefantenexperte. Denn der Kopf ist ohnehin schon mit das Schwerste am Elefant, ergänzt Tobias Dornbusch. "Deshalb hat er auch einen kurzen Hals und braucht von daher eine lange Nase."

Aber einfach nur von einer Nase zu sprechen ist ein bisschen lapidar, denn in dem Rüssel stecken bis zu 40.000 Muskeln. Insofern ist der Rüssel ein verlängertes Kraftpaket am Schädel des Elefanten.

"Nur mal zum Vergleich: Ein Mensch hat in seinem gesamten Körper ungefähr 650 Muskeln. Ein Elefant allein im Rüssel um die 40.000."
Tobias Dornbusch, Biologe und Elefantenexperte

So ein super ausgebildeter Muskelkörper, der nur aus Muskeln besteht wie der Rüssel beim Elefanten, kommt in der Natur nicht so häufig vor. Der Mensch hat auch so einen: die Zunge.

Ein wenig entzaubert der Elefantenexperte aber auch das Kraftpaket Elefant: "Die Kraft bei Tieren nimmt potentiell zur Größe ab." Tobias Dornbusch vergleicht den Elefanten mit dem Floh, hätte der Elefant dieselbe Stärke, könnte er einfach so über den Eifelturm springen.

"Wäre der Elefant mit seinem Gewicht so stark wie ein Floh, könnte er aus dem Stand über den Eifelturm springen."
Tobias Dornbusch, Biologe und Elefantenexperte

Wir wissen alle: Das kann der Elefant nicht. Trotzdem bleibt es ein superstarkes Tier.