Sebastian Purps-Pardigol und Henrik Kehren wissen, wie digitale Transformation erfolgreich wird. Um wirklich etwas zu verändern, muss es ans Eingemachte gehen, an die Haltung der Menschen und die Kultur des Unternehmens oder der Institution.

Sebastian Purps-Pardigol und Henrik Kehren wissen, dass Berater im Verdacht stehen, Luftblasen abzusondern. Berater-Bullshit-Bingo eben. "Wir werden gerufen, wenn die Berater einmal alle durchs Unternehmen gegangen sind", sagt Henrik. Dann sind häufig unzählige Powerpoint-Präsentationen über Monate hin- und hergeschoben worden. "Deswegen benutzen wir Powerpoint-Folien nur, wenn es unbedingt sein muss." Sebastian und Henrik kümmern sich um die digitale Transformation. Das ist gerade für Einrichtungen, Institutionen und Unternehmen ab einer gewissen Größe ein äußerst schwieriges Thema. Es geht um einen echten Kulturwandel. Henrik bringt seine Erfahrungen als Unternehmer mit, Sebastian ist eher so etwas wie ein Inspirationsgeber, der neue Lernmuster und ein anderes Miteinander erzeugen will. 

"Wir müssen Menschen beibringen, wie Sie lernen. Anstatt Wissen in ihren Kopf zu transferieren."
Sebastian Purps-Pardigol

Beide wissen: Um wirklich etwas zu verändern, muss es ans Eingemachte gehen, an die Haltung der Menschen und die Kultur des Unternehmens oder der Institution. Das beginnt vor allem auf der Führungsebene. Viele Manager alter Schule vernachlässigen immer noch die emotionalen und psychologischen Komponenten des Change-Managements. "Manager müssen lernen, wie Menschen ticken" sagt Sebastian, der sich genau damit lange auseinandergesetzt hat. Achtsamkeit und Tai-Chi inklusive. "Kulturwandel heißt: Wir schaffen eine Potenzial-Entfaltungskultur. Dafür brauchen wir anderes Miteinander." Dabei helfen den beiden Erkenntnisse aus der Hirnforschung. Diese zeigen, wie wir lernen und uns auf neue Dinge einlassen können. Ihre Erkenntnisse haben Henrik und Sebastian gerade in dem Buch veröffentlicht: Digitalisieren mit Hirn.

"Wir geben die Erlaubnis, wieder mehr Nähe erleben zu dürfen."
Sebastian Purps-Pardigol

In Eine Stunde Talk erzählen sie, wie sie Berater-Bullshitbingo vermeiden, wie Kulturwandel funktionieren kann und wie wir in den lernwilligen Gießkannen-Zustand kommen.