... steht in der Mail, die euch eine Freundin geschickt hat und euch um eine ehrliche Meinung bittet. Was aber, wenn euer Urteil vernichtend ausfällt? Ehrlich sein? Oder lieber höflich ausweichen?

Einer eurer Freunde hat einen Kurzfilm gedreht, in den er viel Herzblut investiert hat. Er schickt euch den Link zum Film und schreibt dazu: "Bin gespannt auf Dein Urteil". Ihr guckt euch den Film an und denkt: "Wo ist die Tür?!"

Die neue EP eures besten, rappenden Freundes ist eurer Meinung nach echt schäbig. Die Aktfotos einer Freundin erzeugen bei euch nur eine einzige Frage: "Warum tut sie das?". Eine andere hat Gedichte geschrieben und schickt sie euch zum Lesen, mit dem Hinweis, mal zu sagen, welches das schönste ist. Ihr versteht keines davon. Immerhin, hier hat man Zeit, nachzudenken.

Spontane Meinung gefragt

Aber es gibt auch die Situation, in der ihr schnell handeln müsst. Die erste Reaktion muss sitzen, denn es ist keine Zeit für lange Überlegungen und diplomatische Formulierungen. So etwas wie die unsägliche neue Jacke eines Freundes, der leider keinen Geschmack hat, aber sicher ist, diesmal alles richtig gemacht zu haben. Oder das misslungene Essen eines anderen Freundes, der begeistert kocht aber leider eben auch völlig unbegabt ist.

Oder diese 15 Gläser eingekochter Gurken aus diesem verdammten Schrebergarten von Freunden, die sie euch voller Stolz überreichen. Aus eurer Sicht handelt es sich um eine Zumutung, denn sie sind nicht lecker. Aus eurer Sicht wäre eine Welt ohne Gurken ohnehin eine bessere.

Was tun?, hat sich unserer Autorin Lydia Herms gefragt. Sollen wir ehrlich sein? Oder lieber höflich?

Eine Typfrage

Es ist eine Frage an unsere Haltung und Einstellung, welche Art von Rückmeldung wir geben möchten.

Typ "Hauptsache ehrlich"

  • Motto: Nett ist die kleine Schwester von Scheiße.
  • Der ehrliche Typ ist grundsätzlich der Überzeugung, dass es gut ist, Lob und Kritik von anderen von Anfang an in die eigenen Überlegungen einzubeziehen. Aus seiner Sicht ist es gar nicht nötig, ganz alleine etwas auf die Beine zu stellen.
  • Gegenüber Freunden: Feedback wird ehrlich gegeben und selbst erwartet.

Typ "Hauptsache höflich"

  • Motto: Bei Kritik kommt es auf die Dosis, den Ton und den Moment an.
  • Der höfliche Typ achtet bei seinem Feedback auf den Umfang und den Zeitpunkt seiner Anmerkungen. Wer nach der Meinung des höflichen Typen fragt, wird sie bekommen. Wohl dosiert und zum passenden Zeitpunkt.
  • Gegenüber Freunden: Feedback wird gegeben und dabei darauf geachtet, dass Timing und Umfang für den Empfänger stimmen. Dieser Typ erwartet von Freunden umgekehrt ebenfalls Feedback der ehrlichen Art.

Höflich und ehrlich: Beides ist richtig, aber auf die Reihenfolge kommt es an. Zunächst Lob aussprechen, dann ehrliche Kritik anbringen.