Zweite, dritte, fünfte und sechste Teile: Der Fortsetzungswahn geht auch 2016 ungebrochen im Kino weiter. Die gut funktionierenden Franchises werden ausgeschlachtet, dazu kommen jede Menge Remakes, Reboots, Neuauflagen von Klassikern - aber zum Glück auch eine Menge ganz neue Stoffe. Und ein Gast kommt auch: Max Giermann ist zu Besuch. Eine Stunde Film, jeden Dienstag ab 20 Uhr.

Bei den X-Men ist es mit "Apocaplypse" dieses Jahr schon Teil 6, von anderen "Endlos"-Serien wie "Ice Age", "Fluch der Karibik" oder der "Bourne"-Reihe kommen 2016 die fünften Teile. Besonders extrem sind in diesem Jahr aber die zweiten Teile, einige kommen gefühlte Ewigkeiten nach dem Original ins Kino: "Findet Nemo 2" nach 13 Jahren, "My Big Fat Greek Wedding 2" nach 14 Jahren, "Zoolander 2" nach 15 Jahren und "Independence Day 2" nach 20 Jahren.

Auch Reboots und Remakes haben wir 2016 einige zu erwarten: Disney bringt seinen Zeichentrick-Klassiker "Das Dschungelbuch" in fett aufgemotzter 3D-Real-Film Variante neu raus, und auch "Tarzan" kommt mit großen Effekten zurück auf die Leinwand. Die Geisterjäger der "Ghostbusters" sind 2016 Geisterjägerinnen, der neue, dritte "Spider Man" ist noch jünger als der, den Andrew Garfield zuletzt gespielt hat, und im neuen Batman-Kostüm steckt jetzt Ben Affleck.

Kino ohne Superhelden? Geht nicht mehr!

Ach ja: Superhelden. Die dürfen 2016 natürlich nicht fehlen: Batman vs. Superman von Comic-Gigant DC macht den Anfang. Den frisch gebackenen, neuen, dunklen Ritter (Ben Affleck) sehen wir dann auch gleich noch ein zweites Mal in 2016 wieder, in dem Super-Schurken-Kracher "Suicide Squad" (mit Jared Leto als über-fiesem Joker). Das lässt Comic-Konkurrent Marvel nicht auf sitzen und bringt mit "Deadpool" (Ryan Reynolds) und "Dr. Strange" (Benedict Cumberbatch) auch noch zwei neue Helden an den Start. Daniel Brühl ist auch neu, als Bösewicht in "Captain America 3 - Civil War".

"​Zum Glück sind Superhelden und Fortsetzungen aber nicht alles, es gibt auch ganz neue Kino-Stoffe!"
DRadio-Wissen-Moderator Tom Westerholt über das Kinojahr 2016

Mit "Snowden" kommt das Leben des berühmtesten Whistle-Blowers aller Zeiten in die Kinos, mit "The Hateful Eight" der neue Western von Quentin Tarantino. "Hail Cesar" ist der Eröffnungsfilm der diesjährigen Berlinale, eine Komödie der Coen Brüder voller Stars. "Erschütternde Wahrheit" könnte das Comeback von Will Smith werden und in "The Nice Guys" ermitteln Ryan Gosling und Russell Crowe als Privatdetektive.

Und aktuell? Diese Woche neu im Kino: Eddie Redmayne und Felicity Jones in "The Danish Girl", die Kollegin Anna Wollner hat Jones getroffen und wird uns davon berichten. "The Revenant" mit Leonardo DiCaprio als von Inidianern gejagter Trapper in der Wildnis Nordamerikas und "Legend" mit Tom Hardy, der darin die legendären britischen, kriminellen Zwillinge Ronald und Reginald Kray verkörpert.

"Ein großer Antrieb für mich ist die Angst zu verkacken."
Max Giermann über seine Parodien

Außerdem spricht Moderator Tom Westerholt mit "Mr. 1000 Gesichter und Stimmen": Schauspieler und Comedian Max Giermann. Der kommt mit seinem Film "Gut zu Vögeln" in die Kinos. Da parodiert er ausnahmsweise mal nicht Klaus Kinski, Markus Lanz oder Stefan Raab, sondern spielt eine eigene Rolle. Als Simon will er in der romantischen Komödie gemeinsam mit dem Frauenhelden Jacob seine Schwester vom Liebeskummer befreien.