Hugh Jackman kommt mit "Chappie" in die Kinos - es geht um Künstliche Intelligenz und Roboter. Außerdem: Die neue Netflix-Serie "Bloodline" und Will Smith in "Focus".

Am Donnerstag startet "Still Alice" in den Kinos, der Film, für den Julianne Moore gerade den Oscar als beste Hauptdarstellerin bekommen hat. Zurecht, sagen wir und hören rein in den Film über eine Uni-Professorin, die jung an Alzheimer erkrankt.

Hugh Jackman in "Chappie"

Hugh Jackman und ein Roboter in einem Film? Das war 2011 in "Real Steel" nur mäßig erfolgreich, Anna Wollner hat sich den nächsten Versuch dieser Konstellation in "Chappie" angeguckt.

"Bloodline" von Netflix

"Bloodline" ist eine neue Netflix-Serie, die noch im März bei uns startet. Produziert von den Erfolgsgaranten Todd Kessler und Dan Zelman ("Damaes" und "Die Sopranos"), mit Ben Mendelsohn in der Hauptrolle. Eine Serie über einen düsteren Familien-Clan in den Florida-Keys mit dem Motto: "We´re not bad people. But we did a very bad thing." Wir sprechen mit den Produzenten und dem Hauptdarsteller.

Will Smith in "Focus"

Will Smith hatte seit 2012 und "Men in Black 3" eigentlich nur noch Pleiten: "Karate Kid" und "After Earth" floppten ziemlich bis total, auch andere Projekte des einstigen Megastars gingen den Bach runter. Jetzt versucht er es in einer Gaunerkomödie, zusammen mit Margot Robbie in "Focus", Anna Wollner hat sich auch diesen Film angetan...