Unsere Generation hat Bock auf Kinder, hat Bock auf Familie und auf Beziehung. Und trotzdem sind wir die Generation Beziehungsunfähig. Sagt Michael Nast. Klingt zwar nach Dilemma, lässt sich aber durchaus lösen. Vorschläge gibt es in dieser einen Stunde Liebe.

In Deutschland scheitert jede dritte Ehe und wird innerhalb der ersten 25 Jahre wieder geschieden. Warum also heiraten? Weil die Ehe gegenüber anderen Beziehungsformen noch immer bevorzugt wird: Eheleute dürfen beispielsweise gemeinsam ein Kind adoptieren, Eheleute haben sofort gemeinsames Sorgerecht, Eheleute werden bei der künstlichen Befruchtung von der Krankenkasse unterstützt und Eheleute werden steuerlich bevorzugt.

Jochen König und die Liebe

Dass das ungerecht gegenüber anderen Lebensgemeinschaften ist, finden nicht nur Schwulen- und Lesbenverbände, sondern auch Jochen König. Er lebt mit zwei Kindern in Berlin. Seine große Tochter stammt aus einer Liebesbeziehung, die kleine Tochter hat er gemeinsam mit einer lesbischen Frau gemacht, die wiederum nun in einer Beziehung mit einer anderen Frau ist.

Für Jochen König ist die Basis all dieser Beziehungen Liebe und er hat festgestellt, dass die Kommunikation über das Wohl des Kindes leichter ist, wenn man selbst nicht allzu negativ emotional mit dem Partner verbandelt ist. Dass er eines Tages seinen Soulmate findet, die Frau, mit der er bis an sein Lebensende glücklich zusammen bleiben möchte, davon träumt er immer noch. Zu seinem Konzept von Liebe, Beziehung, Verantwortung und Partnerschaft ist das aber auch kein Wiederspruch.

Mehr zum Thema: