Monogamie ist das Ideal: 97 Prozent der Menschen wünschen sich einen treuen Partner. Die Realität sieht anders aus: Vor allem sexueller Frust führt zu Untreue und Seitensprüngen.

Der Psychologe Ragnar Beer arbeitet an der Uni Göttingen und forscht zum Thema Seitensprünge. Er erklärt, wie sich Untreue und die damit verbundenen Verletzungen vermeiden lassen. Außerdem hat er Paare befragt, wann offene Beziehungen funktionieren und wann nicht. Nur für ein Prozent der Menschen ist eine offene Beziehung übrigens ein funktionierendes Modell.

Die Schweizer Journalistin und Bloggerin Michèle Binswanger sieht im Treue-Ideal eine realitätsferne Lüge und plädiert für eine neuen Umgang mit den Begriff der Treue.

Treue im Tierreich

Wie treu oder untreu es im Tierreich zugeht erklärt der DRadio-Wissen-Tierexperte Mario Ludwig. Eine der wenigen treuen Tiere im Tierreich sind übrigens die Azara-Nachtaffen, über die wir hier schon berichtet haben.