Wir können alleine sein und gleichzeitig nicht einsam. Oder wir fühlen uns einsam, obwohl wir nicht alleine sind. Eine Stunde Liebe über das Gefühl der Einsamkeit.

"Gerade als ich keinen Job und keine Beziehung hatte, war da so eine Angst, dass ich immer allein bleiben könnte."
Annette, Deutschlandfunk-Nova-Hörerin aus Berlin

Gerade im jungen Erwachsenenalter gibt es immer wieder Phasen, in denen das Leben im Umbruch ist. Dann taucht oft ein Gefühl von Einsamkeit auf, erklärt die Psychologin und Psychotherapeutin Christine Brähler. Ein Stück weit geht es dann auch darum, zu lernen, dass einsame Momente zum Leben dazugehören.

"Ich kann mich auch unter Menschen einsam fühlen."
Christine Brähler, Psychotherapeutin

Einsamkeitsgefühle sind auch dann häufig, wenn man sich anders fühlt, anders als die Mehrheit zum Beispiel.

"Eine Studie aus den USA zeigt, dass die Millennials die Gruppe mit den wenigsten Freunden sind. 22 Prozent hatten gar keine enge Bezugsperson."
Christine Brähler, Psychotherapeutin

Christine Brähler zeigt in ihrem gerade erschienenen Buch "Neue Wege aus der Einsamkeit", wie Selbstmitgefühl helfen kann, sich nicht mehr einsam zu fühlen. Und dass es keinen Grund gibt, sich dafür zu schämen, wenn man sich einsam fühlt.

Im Liebestagebuch erzählt Sophie* von Schmerzen beim Sex. Es geht um den Verdacht einer Endometriose.

*Name geändert