Christian Brandes alias Schlecky Silberstein sammelt den "bizarrsten Irrsinn" im Netz. Eine "Quelle der Inspiration" mit überraschenden Antworten.

Seit 2010 bloggt Christian Brandes auf Schlecky Silberstein über Abwegiges und Irrsinniges im Netz. Seit 2012 unterstützt ihn dabei Tobias Deitert. Hauptberuflich sind beide Werbetexter und vielleicht haben sie sich gerade deshalb auf den neuen Werbespot von Lidl gestürzt. Der wurde mit dem "Spot-Generator" erzeugt - kostenlos. Und diesen Generator haben die beiden Blogger gleich mal für neue Werbespots getestet. Hier der erste Spot aus dem Generator:

Persönlich besonders herausragend findet Christian Brandes in dieser Woche den Tweet einer Geschichtslehrerin, die die Vervollständigung eines Lückentexttests von einem Schüler fotografierte: Er sollte den Hitlergruß ergänzen, herauskommt "Hi Hitler".

Daniel Fiene und Herr Pähler stellen Schlecky Silberstein die Fragen der Woche aus den Kategorien Politik, Fußball, Wunder, Benehmen und Etikette, Europa und Finanzen. Hier antwortet einer, der einen Strohmann im Finanzamt hat und davon ausgeht, dass Uli Hoeneß mit einem Lothar-Matthäus-Tattoo aus dem Gefängnis entlassen wird.

"Mich würde interessieren, ob Uli Hoeneß mittlerweile schon zum Islam konvertiert ist. Das ist ja so eine Sache, die man im Knast macht."
Christian Brandes ist Schlecky Silberstein

Und so stellt sich Schlecky Silberstein - auch als Spiegel Offline auf Facebook unterwegs - das Zusammentreffen Yanis Varoufakis mit Wolfgang Schäuble vor.

Mehr zu Schlecky Silberstein: