Im Peng!-Lab untersuchen wir SUZL e.V., den Verein für sinn- und zweckfreies Leben - ein kleiner, aber feiner Verein, der sich gegen den übermächtigen Zeitgeist behauptet.

Burn Out - das Schlagwort geistert schon seit einigen Jahren durch die Medien. Tatsächlich sind psychische Erkrankungen in Deutschland der häufigste Grund, warum Arbeitnehmer arbeitsunfähig werden und deshalb in die Frühverrentung gehen. Und die Zahl solcher Diagnosen steigt, berichtet die Deutsche Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin. Ständige Erreichbarkeit im Job, hohe Arbeitsbelastung, permanenter Zeit - und Leistungsdruck - darunter leiden viele Menschen in unserer durchökonomisierten Gesellschaft.

Schluss mit Arbeitsverdichtung & Information Overload

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich eine Gegenbewegung formieren würde: In Köln hat sich ein Verein gegründet, der gegen diesen Trend etwas unternehmen will: SUZL e.V., der Verein für Sinn- und zweckfreies Leben, stellt sich mutig gegen das allgemeine Vernunftprinzip und schaut bei völlig bekloppt anmutenden Projekten zweimal hin. Das Peng!-Lab für Organisationsanalyse und Vereinsmeierei, Forschungsantrag 2000-1000, Unvernunftsvereinigungen finden, besuchen, befragen...

"14 Leute spielen einen bananenförmigen Ball auf unterschiedlich große Tore. Der Bananenball lässt sich überhaupt nicht vernünftig bewegen! Das Feld ist riesig! Es gibt 12 Tore und ich hab völlig vergessen, auf welches ich schießen muss. Und wo sind eigentlich meine Mitspieler hin?"
Nico Rau, Organisationsanalytiker