Die Mighty Oaks, William Fitzsimmons, Calexico und Damien Rice - das sind einige der Künster, die vom 5. bis 8. August in Luhmühlen auf dem Festival "A Summer's Tale" gespielt haben. DRadio Wissen war live dabei.

Montag, 10 August

So ein bisschen vermissen wir das A Summer’s Tale 2015 ja schon. Seit Sonntagabend heißt es wieder Bürorechner statt Yogakurs, Großstadtlärm statt Konzerte rund um die Uhr, Neonlicht statt weiter Himmel über der Lüneburger Heide. Damit der kalte Entzug nicht zu hart wird, hören wir Montagabend ab 20 Uhr in Eine Stunde Musik noch einmal die schönsten Konzerte, die besten Interviews und als Bonus: diese tolle Akustikversion von "La Loose", die Katie Crutchfield von Waxahatchee für uns gespielt hat.

Samstag, 8 August

Wir sind ein wenig melancholisch, denn unsere Tage in der Lüneburger Heide neigen sich langsam dem Ende zu. Der Samstag hatte es aber noch einmal in sich. Beim A Summer's Tale Festival geht es ja um Musik, aber auch um Genuss. Und dafür ist die Sommelière Stephanie Döring zuständig. Es lag also nahe, mit ihr über Wein zu sprechen und uns dazu Eva Milner von der Band Hundreds einzuladen, die gerade von ihrem Set auf der Hauptbühne kam.

Eva Milner von Hundreds über nervige Weinchecker
"Mir hat mal ein vermeintlicher Weinkenner gesagt: 'Lecker geht gar nicht.' Ich bin dann lieber von dannen gezogen."
Hundreds
© DRadio Wissen

Eine Musikerin, auf die wir uns sehr gefreut haben, war Waxahatchee, deren Song "Air" ihr vielleicht kennt, wenn ihr öfter DRadio Wissen hört. Und wir haben nicht nur mit Sängerin Katie Crutchfield gesprochen, sondern ihr auch eine Gitarre in die Hand gedrückt - mehr wird aber noch nicht verraten.

77 Likes, 1 Comments - Anke (@anke.von) on Instagram: "had a little private concert earlier #waxahatchee #acoustic #asummerstale15 #festival #music..."
had a little private concert earlier #waxahatchee #acoustic #asummerstale15 #festival #music #summer #vsco #vscocam #vscogood #vscophile

Zum Abschluss ab Samstagabend haben wir uns musikalisch von der Lüneburger Heide nach Arizona gebeamt. Eine der leichtesten Aufgaben für Calexico, die zwischendrin allerdings eine kurze Abzweigung nach Manchester nahmen. Für ihr Cover des Joy-Division-Klassikers "Love Will Tear Us Apart" durfte Schaupieler Tom Schilling den Ian Curtis geben - großes Kino. Vorm großen Finale haben wir uns noch mit Calexico-Sänger Joey Burns über seine deutschen Wurzeln unterhalten und erfahren, dass er sich mit Süddeutschland verbunden fühlt. Schließlich lebt er im Süden der USA. Klingt logisch.

Joey Burns
© DRadio Wissen

Freitag, 7. August

Premiere beim A Summer's Tale am Freitag: die ersten richtigen Wolken und der erste Regen. Nach der Hitze vom Vortag allerdings ganz angenehm - vor allem, weil alles schon wieder vorbei war, als die ersten Bands auf der Bühne standen.

Wolke
© DRadio Wissen

Und damit pünktlich zur Höchsten Eisenbahn, die "Raus aufs Land" zum A Summer's Tale gekommen waren. Nach dem Konzert schlenderten sie mit DRadio-Wissen-Reporterin Anke van de Weyer übers Gelände und entdeckten unter anderem einen dieser Automaten, vor denen unsere Eltern uns immer gewarnt haben.

Francesco Wilking von Die Höchste Eisenbahn isst auf Festivals lieber ungewöhnlich
"Was ich sehr gut finde ist - wenn sich zwei, drei Leute zusammentun und Bock haben, etwas Besonderes mit Essen zu machen."
Die Höchste Eisenbahn
© DRadio Wissen

Dann kam Patti Smith, war sehr laut, sehr emotional und riss am Ende mit bloßen Händen die Saiten von ihrer Gitarre. Das ist dann wohl Rock 'n' Roll.

13 Likes, 1 Comments - Oliver Tesch (@olivertourforce) on Instagram: "Patti Smith. What a voice! Amazing! #tourlife #festival #asummerstale15 #germany #sidestage..."
Patti Smith. What a voice! Amazing! #tourlife #festival #asummerstale15 #germany #sidestage #pattismith

Donnerstag, 6. August

Wer ein Festival feiern will, braucht eine gute Grundlage - zum Sitzen, zum Schlafen im Zelt, aber auch zum Feiern. Und diese Grundlage wird im Magen gelegt. Sehr beliebt: Pizza.

Pizza
© DRadio Wissen

Es gibt aber auch ausgefallenere Gerichte auf dem A Summer's Tale Festival. Was auf den ersten Blick wie ein ganz gewöhnlicher Döner aussieht, entpuppt sich nach dem ersten Biss als Lachs im Fladenbrot.

Lachsdöner
© DRadio Wissen

Und musikalisch? Mister and Mississippi, die ihr vielleicht mit "Meet Me at the Lighthouse" kennt, das wir sehr gerne bei DRadio Wissen spielen, haben sich mit uns auf dem Festivalspielplatz getroffen. Kurz nach ihrem tollem Auftritt im Festivalzelt - trotz 35 Grad Außentemperatur.

Mister and Mississippi
© DRadio Wissen

Und dann war der Donnerstag der Tag von Belle and Sebastian. Am Nachmittag waren Sarah Martin und Chris Geddes im Interview noch ganz entspannt. Am Abend war dann Ekstase angesagt. Die Schotten holten das halbe Publikum zum Tanz auf die Bühne und Frontman Stuart Murdoch hatte eine Idee, was die Festivalbesucher in dieser lauen Sommernacht noch tun könnten: Kinder zeugen.

Belle and Sebastian
© DRadio Wissen

Den Rest erledigte im Anschluss Mr. Damien Rice - nur mit einer Gitarre bewaffnet - auf der Hauptbühne.

Mittwoch, 5. August

Anreise durch die Lüneburger Heide. Felder und Bauernhöfe. Und dann geht es auf einmal links ab in den Wald. Und plötzlich steht man dort, wo man es am wenigsten erwartet, mitten auf dem Festivalgelände.

A Summer's Tale
© DRadio Wissen

Erst mal das Gelände erkunden. Den Zeltplatz, die Essenstände - und die Fotobox von DRadio Wissen.

Fotobox
© DRadio Wissen

Aber natürlich geht es bei einem Festival vor allem um Musik. Ein erstes Highlight: Alex Clare auf der Hauptbühne. Und davor im Interview bei DRadio-Wissen-Reporter Daniel Hauser.

DRadio-Wissen-Reporter Daniel Hauser mit Alex Clare
© DRadio Wissen
14 Likes, 1 Comments - A Summer's Tale Festival (@asummerstalefestival) on Instagram: "#asummerstale15"
#asummerstale15