Fiva ist Rapperin, Wortartistin und Moderatorin. Und sie macht all das aus großer Freude, wie sie sagt. Außerdem hat sie mehr Zeit zur Verfügung als andere Menschen, denn sie redet unglaublich schnell.

Das tolle am Rap ist, so Fiva, dass man es einfach machen kann. Man braucht keine Band, keine tausend Instrumente. Man kann einfach loslegen. 1995 war sie auf einer Jam mit deutschem Rap. "Das Feuer, was ich da erwischt habe, das brennt noch heute", sagt Fiva, alias Nina Sonnenberg.

"Ich kann sehr schnell reden. Das ist ganz gut. Ich spare damit sehr viel Zeit."

Ende Juni erscheint ihr fünftes Album mit dem Titel "Alles leuchtet". Mit dabei sind Bernadette La Hengst, die Wiener Soulmusiker 5/8erl in Ehrn und Peter Balboa von Sportfreunde Stiller. Und Fiva geht auch auf Tour.

Was sie alles so macht, mache sie mit großer Liebe, sagt Fiva. Natürlich gebe es immer mal Ärger und Anstrengungen, aber die Freude überwiege ganz klar.