Zotty, Paloma und Teddy Puschelohr - das sind die Namen von Stofftieren, die gemeinsam mit ihren Besitzern alt geworden sind, darum aber nicht weniger geliebt werden. Der Fotograf Ralf Weiss hat mehr als 60 Menschen mit ihren Kuscheltieren porträtiert und sich die Geschichten dazu erzählen lassen.

Ein Mann im Nadelstreifenjackett mit Rollkragenpulli und Hornbrille hält einen Stoff-Pandabär auf dem Arm. Der Kopf des Pandas ist größer als der des Mannes. Das Bild wirkt komisch, irgendwie scheinen die beiden nicht zusammenzupassen und doch ist zu erkennen, dass die beiden mehr verbindet als das Foto.

Das Foto hat Ralf Weiss geschossen. Es stammt aus der Reihe "Zotty, Paloma..." und ist eins von mehr als 60 Bildern, die die manchmal bis ins Erwachsenenalter anhaltende Beziehung zwischen Menschen und ihren Kuscheltieren erzählen. Da gibt es Teddy Puschelohr, aus dessen Bein mittlerweile die Holzwolle rieselt oder kleine Hunde mit abgewetztem Fell und fehlenden Augen. Ihre Besitzer haben bereits graue Haare.

Ralf Weiss ist Kameramann und Fotograf in München. Seine Porträts "Erwachsene und ihre Plüschtiere" hat er 2012 in München und Landshut ausgestellt.