Frank Schulz gräbt Anfang Februar den Garten um und stößt dabei auf etwas Hartes. Ein Grabstein. Ein Stück Marmor, in das der Name Elli Winterberg gemeißelt ist. Die Jahreszahlen 1919 bis 1935 und eine abgeknickte Rose. Frank Schulz und seine Frau Heike fangen an zu rätseln: Wer war Elli Winterberg? Und warum ist sie nur 16 Jahre alt geworden? Unsere Reporterin Vera Pache hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht.

Frank Schulz hat nach der ganzen Geschichte mit Elli Winterberg noch weiter im Garten gegraben. Und dabei hat er dann noch einen Knochen gefunden. Er hat die Polizei gerufen, aber die haben gesagt, sie können nichts machen. Dann haben Frank und Heike Schulz den Forensiker Mark Benecke um Rat gefragt. Und der sagt: Keine Sorge, das ist nur ein Schweineknochen.