Egal ob Alkohol, Cannabis, oder MDMA - Deutschland ist ein Land der Süchtigen. Klaus Großer war abhängig, er hat so ziemlich alles ausprobiert und ist mehrfach im Gefängnis gelandet - heute klärt er über Drogenmissbrauch auf. Er findet: Der Zugang zu Drogen sollte erschwert werden. Für einen anderen Ansatz steht Anette Hofmann: Ihr Verein Eclypse e.V. kümmert sich auf Partys und Festivals um die Konsumenten - damit das Risiko möglichst gering bleibt. Das ganze Gespräch mit den beiden hört ihr im Podcast. Dort gucken wir uns auch, wie streng - und wie locker - andere Länder mit Drogen umgehen: In Singapur droht für Drogenbesitz die Todesstrafe, in den Niederlanden testen Youtuber LSD, Kokain und MDMA vor der Kamera.