Bei der Tantra-Massage hat niemand Sex. Aber alle Körperteile werden berührt – auch die Sexualorgane. Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Marlis Schaum hat sich für uns massieren lassen. 

Alle Körperteile werden bei einer tantrischen Massage berührt. Auch die Sexualorgane, wenn Frau oder Mann das möchte. Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Marlis Schaum hat es ausprobiert und sich in einer seriösen Tantra-Praxis massieren lassen. Drei Stunden lang.

"So was Schönes habe ich vorher noch nicht empfunden. Es hatte nichts mit Sex zu tun, es war einfach ein Wohlgefühl rund um die Geschlechtsorgane."
Marlis Schaum, Deutschlandfunk-Nova-Reporterin, über ihre Tantra-Massage

Kein Sex aber ein Wohlgefühl

Was sie erlebt hat, was die Massage mit ihr gemacht hat, schildert sie in Eine Stunde Liebe.

"Niemand hat da Sex. Aber deine Sexualorgane werden berührt."
Marlis Schaum, Deutschlandfunk-Nova-Reporterin, hat eine Tantra-Massage ausprobiert.

Außerdem erfahrt ihr, wie ihr ein seriöses Tantra-Studio findet, wo die Ursprünge des (Neo-)Tantra liegen und was die Philosophie dahinter ist.

"Es gibt auch viele unseriöse Anbieter."
Marlis Schaum, Deutschlandfunk Nova Reporterin, über Tantra-Salons

Im Liebestagebuch erzählt Sophie (Name geändert) vom ersten Mal mit ihrem Freund.

Mehr zum Thema: