Als Daniel Zimmermann 2009 Bürgermeister von Monheim wurde, da war er 27 Jahre alt und damit das jüngste Gemeindeoberhaupt in Deutschland. Heute ist er 32. Und immer noch einer der jüngsten Bürgermeister des Landes. Wir haben ihn zum Frühstück im Studio eingeladen.

Er ist 32 Jahre alt und fing schon in der Schule an, politisch aktiv zu werden: Zwei Jahre vor dem Abitur in Monheim am Rhein gehörte , zusammen mit vier weiteren Jugendlichen aus Monheim, zu den Gründungsmitgliedern der Jugendpartei PETO. Von Anfang an hatte er den Parteivorsitz inne und blieb in dieser Funktion bis 2004. Die Partei steigerte ihre Bekanntheit und auch ihre Wahlergebnisse kontinuierlich; 2009 wurde Daniel Zimmermann mit 30,35 Prozent der Stimmen (relative Mehrheit) zum Bürgermeister gewählt; da war er 27 Jahre alt.

Senkung der Gewerbesteuer

Durch seine Politik, die unter anderem die Senkung der Gewerbesteuer beinhaltet, wurde aus dem hoch verschuldeten Monheim eine der wenigen schuldenfreien Städte der Bundesrepublik Deutschland. Der Weg dorthin ist für manche Politiker in den etablierten Parteien nicht unumstritten - in Monheim allerdings - und nicht nur dort - wird seine Arbeit sehr geschätzt, er ist beliebt und wurde 2014 mit 94,64 Prozent der Stimmen wieder gewählt.

36 Likes, 1 Comments - Daniel Zimmermann (@daniel_zmm) on Instagram: "Guten Morgen. Gleich geht's los. Von 10 bis 11 Uhr bin ich Gast in der Sendung "Dein Sonntag" bei..."
Guten Morgen. Gleich geht's los. Von 10 bis 11 Uhr bin ich Gast in der Sendung "Dein Sonntag" bei DRadio Wissen.

Beim Frühstück mit Sebastian Sonntag erzählt Daniel Zimmermann von dem Weg einer Schüleridee bis zum Bürgermeisteramt, von harten Zeiten zu Beginn der ersten Amtszeit, von Erfolgen und Durststrecken, von der Welt der Politik und was ihn daran fasziniert, von der Veränderung seiner Heimatstadt Monheim, von der Wirkung des Jobs auf sein Leben und den Auswirkungen auf´s Private, von Dingen, die ihn überrascht haben und von Sachen, die er bewegen konnte und kann...