• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Jashodaben Modi ist seit 45 Jahren die Frau des indischen Premierministers Narendra Modi. Allerdings haben die beiden nie zusammen gelebt. Jetzt plötzlich wird Jashodaben auf Schritt und Tritt von Bodyguards verfolgt.

Jashodaben Modi ist Lehrerin in Indien - und die Ehefrau des indischen Premierministers Narendra Modi. Die beiden wurden sich im Kindesalter versprochen und im Teenageralter verheiratet. Drei Jahre musste Jashodaben bei Narendra Modi und seinen Eltern leben. Tatsächlich war sie ganze drei Monate dort. Seitdem gehen die beiden völlig getrennte Wege.

45 Jahre ist die Ehe her. Und bislang war es kein Problem, dass die beiden nicht zusammengelebt haben. Doch auf Grund einer Gesetzesänderung musste Narendra Modi, der selbst im englischsprachigen Wikipedia als unverheiratet geführt wird, seinen Familienstand offenlegen. Und da hat er dann wahrheitsgemäß verheiratet angekreuzt.

Mit der Staatslimousine hinter dem Tuktuk her

Jetzt wird Jashodaben Modi plötzlich rund um die Uhr von Bodyguards bewacht. Die Lehrerin, die von einer kleinen Rente leben muss, fährt in Indien mit Bussen und Tuktuks zum Einkaufen, während ihr Bodyguards in klimatisierten Staatskarossen folgen. Weil sie nicht weiß, was das jetzt plötzlich soll, hat sie sich an die Justiz gewendet:

"Sie hat in ihrer Anfrage an die Justiz formuliert, dass ja auch die große indische Premierministerin Indira Gandhi von ihren Bodyguards ermordet worden sei, insofern möchte Jashodaben Modi nun wissen, wer sind diese Bodyguards und in wessen Auftrag handeln die."
Korrespondentin Sandra Petersmann aus Indien