• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Jonas hatte mit 21 noch keinen Sex. Freunden gegenüber hatte er das lange verschwiegen und war schon geneigt, den Frauen die Schuld daran zu geben. Aber dann setzte der Prozess der Reflexion ein – den Jonas heute sogar auf Youtube teilt.

Jonas ist 21 und Jungfrau. Darüber hat er sogar ein Video auf Youtube eingestellt. Mittlerweile steuert der Upload auf 300.000 Klicks zu. Jonas geht es vor allem darum, sich selbst zu reflektieren und anderen zu zeigen: Es ist okay, noch keinen Sex zu haben.

"Einfach nur den Mädchen und Frauen die Schuld zu geben, wäre viel zu einfach", sagt er. Jonas glaubt stattdessen, dass er in der Vergangenheit selbst viele Fehler gemacht hat, die dazu geführt haben, dass die Frauen kein Interesse an ihm hatten.

Keinen Sex zu haben, erzeugt Druck

Mit seinen Gefühlen ist Jonas nicht alleine. Er weiß, dass sich viele jüngere Menschen den Kopf darüber zerbrechen, weshalb sie noch keinen Sex oder eine Beziehung gehabt haben. "Der Druck ist auf jeden Fall da."

Je älter man werde, desto stärker würden zudem die Selbstzweifel. "Es wird immer schlimmer, wenn man sich nicht vor Augen führt, dass das vermeintliche Problem nur in unseren Köpfen stattfindet."

Reflektieren statt Pickup-Artists

Mit 21 begann Jonas sich selbst zu reflektieren. "Das war ein langer Weg bis dahin", sagt er rückblickend. Mit seinem Video will Jonas in erster Linie anderen Menschen klar machen, dass Jungfräulichkeit überhaupt kein Problem sein muss. "Ich habe überwiegend gute Nachrichten bekommen, wie mutig das sei." Dabei weiß Jonas genau, wie es sich anfühlt, wenn das Gedankenkarussell einmal anspringt.

"Man fragt sich dann: Warum haben die ersten schon die erste Freundin und verschiedene Sexualpartner."
Jonas, ist mit 21 Jungfrau

Besonders schlimm sei es Jonas im Alter zwischen 18 und 19 Jahren gegangen. Da habe er sich gefragt, was mit ihm selbst nicht stimme. "Man sehnt sich irgendwo nach Zärtlichkeit und Zuneigung."

In letzter Konsequenz hat sich Jonas dann Videos von sogenannten Pickup-Artists angeschaut. "Bei denen geht es nur darum, dass du jemanden findest, mit dem du Sex haben kannst."

Beflügelt durch die Tipps hat Jonas in der Anwesenheit anderer dann so getan, als hätte er bereits mehrere Freundinnen gehabt und einen Haufen Erfahrung in Sachen Sex. Dem war natürlich nicht so. Als der Erfolg ausblieb, wollte Jonas erst mal eine ganze Zeit lang nichts mehr von Frauen wissen.

"Ich habe den Macho raushängen lassen – was ich einfach nicht war."
Jonas, ist mit 21 Jungfrau

Jungen Menschen, die in einer ähnlichen Situation stecken wie er selbst, rät Jonas, so viel wie möglich mit Vertrauenspersonen zu reden, anstatt sich Tipps aus dem Internet zu holen. "Ich dachte mir, dass die Pickup-Artists eh viel mehr Erfahrung und Wissen haben als meine Freunde, die vielleicht einfach nur Glück hatten – Trugschluss."

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.