Einfach nur mit der Zunge rumschlabbern reicht nicht. Der gute Kuss will gelernt sein. Horst Wenzel gibt Flirtkurse. Und natürlich kennt er sich mit dem Küssen aus und bringt es auch schüchternen Männern bei.

Es beginnt immer mit Zwischenschritten, eine kleine Berührung, die Hand streicheln, ein vorsichtiges Annähern, unbedingt auch checken, ob der Ort stimmt. "Frauen mögen es zum Beispiel nicht so gerne, wenn man sie einfach wild vor ihren Freundinnen küsst", sagt Horst Wenzel. Der Flirtcoach gibt uns Tipps fürs ideale Küssen.

Die Dos und Dont's des Küssens

Horst erklärt in einem Video, das auch als Werbefilm für seine Flirt-Universität gedacht ist, acht wichtige Tipps für den ersten Kuss. Vier Tipps hat er parat, Dinge, die ihr vor einem Kuss unbedingt vermeiden solltet:

  1. Nicht nach dem Kuss fragen
  2. Nicht die falsche Situation wählen
  3. Nicht den Kuss erzwingen
  4. Nicht von 0 auf 100 durchstarten wollen

Auf der anderen Seite gibt's die vier Tipps, um überhaupt einen Kuss ergattern zu können. Nach Meinung von Horst:

  1. Berührungen langsam steigern
  2. auf Körpersignale achten
  3. flirty Blick
  4. Kuss selbst beenden
"Wer den Kuss beendet, ist die stärkere Person. Sei diese stärkere Person und zeig' an dieser Stelle Dominanz."

Auch während des Küssens gilt: Achtet auf die Körpersprache eures Knutschpartners und schaut, wie er oder sie küsst. Daraus kann man auch ablesen, ob es euer Partner gerne wild und feucht mag oder doch lieber mit kleinen Bissen oder vielleicht ganz anders.