Wer auf Kuhmilch verzichten will oder muss, hat eine Auswahl an Alternativen. Aber welche schmeckt im Kaffee? Unsere Moderatorin mag Hafermilch, aber mit Sojamilch gelingt der beste Schaum.

Wir haben uns zum Testen Hafer-, Soja-, Reis- und Mandelmilch besorgt und wollen wissen, wie die Milchalternativen im Kaffee schmecken, wie sie reagieren und ob man auch eine Latte Macchiato damit hinkriegt. Unsere Moderatorin Diane Hielscher und Sebastian Sonntag haben den Milchkaffee-Test gemacht.

Moderatorin Diane Hielscher testet Alternativen zur Kuhmilch im Kaffee.
© DRadio Wissen

Christian Ullrich ist Barista, gibt Kurse und berät Cafés. Er erklärt, dass der Eiweißgehalt dafür Ausschlag gebend ist, ob ein guter Milchschaum gelingt.

  • Sojamilch schneidet am besten ab, weil sie am meisten Eiweiß enthält. Der Schaum ist sehr voluminös und feinporig. Allerdings flockt die Sojamilch auch nach kurzer Zeit aus. Der Kaffee schmeckt dann etwas mehlig und stark nach Soja.
"Ich finde, Kaffee mit Sojamilch schmeckt immer so ein bißchen nach Pappe und Vanille."
Sebastian Sonntag, DRadio Wissen
  • Reismilch entwickelt wenig Schaum, sagt Barista Christian Ullrich. Sie lässt sich eher zu grobporigem Badeschaum aufschäumen, der schnell in sich zusammenfällt. Latte Art, also Muster auf dem Milchschaum, lässt sich gar nicht kreieren. Eiweiß- und Fettgehalt sind bei der Reismilch gering, daher schmeckt sie eher stumpf - im Abgang aber auch etwas süßlich.
"Mit Reismilch sieht es aus wie schwarzer Kaffee in dem etwas Milch herumschwimmt - und so schmeckt es auch."
Diane Hielscher, DRadio Wissen
  • Hafermilch sieht eher dünn und durchsichtig aus. Guten Milchschaum lässt sich mit ihr nicht herstellen, urteilt der Barista. Der Geschmack ist wässrig-mehlig. Hafermilch schmeckt stark nach Getreide. Gerade den Geschmack nach Korn-Kaffee mag Diane.
"Bäh, die Mandelmilch schmeckt im Kaffee wie Marzipan. Mein Favorit ist der Haferdrink."
Diane Hielscher, DRadio Wissen
  • Die Mandelmilch wirkt beim Schütten dicker, lässt sich aber auch schlecht bis gar nicht schäumen. Sie schmeckt sehr süß, deutlich nach Mandeln, und der Kaffee-Geschmack kommt gar nicht mehr durch.

Fazit

Wer eine Alternative zur Kuhmilch braucht oder möchte, greift am besten zu Sojamilch, die sich gut schäumen lässt. Ansonsten ist die Wahl absolute Geschmacksache.

"Wer auf Kuhmilch verzichten muss oder will, der kocht sich am besten einen guten Kaffee und trinkt ihn ohne Milch."
Christian Ullrich, Barista