Innerhalb von 20 Minuten ein Lied auf einem nie zuvor angefassten Musikinstrument spielen können? Créme Brûlée ohne Brenner zubereiten? Möbel aus Paletten-Holz bauen? Das alles und noch viel mehr versprechen uns Tutorials auf Youtube und Co.

Carina hat sich das Klavierspielen selbst beigebracht und zeigt online, wie sie das gemacht hat. Bis sie das erste Lied spielen konnte, hat es vier Tage gedauert, sagt Carina selbst. Sie ist überzeugt: Mit klassischem Klavierunterricht wäre die 20-Jährige so schnell nicht so weit gekommen - und hätte heute nicht mehr so viel Motivation.

"Mir macht es immer wieder Spaß, mich ans Klavier zu setzen."
Carina hat sich selbst das Klavierspielen beigebracht

Manche Anleitung scheint aber dann doch zu merkwürdig - woher die vermeintlichen Ratgeber ihre Fähigkeiten haben, ist oft auch nicht klar. Dabei kann man sich besonders was Sport angeht schnell Schaden zufügen, statt die eigene Fitness zu trainieren, sagt Stephan Geisler, Professor für Sportwissenschaften an der IST-Hochschule in Düsseldorf.

Stephan Geisler teilt sein Wissen auf Youtube, konzentriert sich dabei aber auf Analysen statt Vorzeige-Videos. Tutorials seien zwar immer noch anschaulicher als ein Buch, aber es gibt viel, was man falsch machen kann.

Sind Tutorials ein Ansporn, etwas zu lernen?

Tutorials können auch zur Selbstüberschätzung führen, sagt Gabriele Oettingen, Professorin an der Universität Hamburg. Die Psychologin meint: Wir sollten nicht unterschätzen, wie schnell wir unsere Ziele erreichen können, denn das könnte dazu führen, dass wir uns weniger anstrengen. Wie man die richtige Perspektive zu Tutorials behält, hört ihr in der Ab 21.