Laut Klimaschutzabkommen von Paris soll sich die Erde im Schnitt maximal um zwei Grad erwärmen. Aber nur ein halbes Grad weniger wäre schon ein Segen für unseren Planeten.

Das Ziel im internationalen Klimaschutzabkommen von Paris ist klar formuliert. Die Erde soll sich im Schnitt nicht über zwei Grad erwärmen.

Mehr als 50 Staats- und Regierungschef wollen die Zielvorgabe unterschreiben und ein Zeichen der Hoffnung setzen, das möglichst schnell mehr Länder als bisher wirklich damit anfangen, weniger klimaschädliche Gase in die Luft zu blasen.

Ein halbes Grad kann Zünglein an der Wiege sein

Eine aktuelle Studie unter der Leitung vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung kommt jetzt zu dem besorgniserregenden Ergebnis, das jedes Zehntelgrad mehr katastrophale Folgen für unseren Planeten haben wird. Allein der Unterschied zwischen 2 und 1,5 Grad wäre gravierend.

Studienleiter Carl-Friedrich Schleussner und seine Kollegen haben Modellrechnungen und Prognosen für konkrete Gebiete auf der Welt in Bezug auf Regenmenge oder Hitzephasen erstellt, und sich zudem gefragt, was mit der Landwirtschaft, den Ökosystemen und der Tier- und Pflanzenwelt geschehen würde.

Eine Erwärmung um 1,5 Grad würde zum Beispiel Korallenriffe sehr hart treffen, möglicherweise wäre laut Carl-Friedrich Schleussner aber noch ein kleines Fenster offen, damit sich diese Ökosysteme doch noch anpassen könnten.

Halbes Grad mehr gleich doppelter Schaden

Der Wasserverlust des Mittelmeeres läge dann bei zehn Prozent und der Mittelmeerraum hätte noch 90 Prozent von dem Wasser, das ihm einmal zur Verfügung stand. Bei einer Erwärmung von zwei Grad stünden allerdings nur noch 80 Prozent der Wassermenge zur Verfügung. Der doppelte Verlust wäre also die Folge.

In tropischen Gegenden würden durch die stärkere Erwärmung wohl deutlich mehr Ernten ausfallen und in Mittelamerika oder in Westafrika könnte es dann so sein, dass fast 40 Prozent weniger Mais geerntet würde. Gründe genug, eine Erderwärmung über 1,5 Grad hinaus mit allen Mitteln zu verhindern.