Es wird Zeit, dass die Bäume geschmückt werden. Wir präsentieren euch die besten Ideen aus der ganzen Welt, wir ihr auch noch kurz vor knapp eure Bäume gestaltet. Oder auch ohne Tannenbaum einen Weihnachtsbaum in die Bude bekommt.

Die gleichen roten und goldenen Kugeln wie jedes Jahr, vielleicht sogar noch Lametta? Langweiligt, sagt Sebastian Sonntag und hat sich international inspirieren lassen. Am Vilnius Airport in Litauen haben die Schmücker zum Beispiel ziemlich viele ungewöhnliche Gegenstände an den Baum gehängt: Korkenzieher, Taschenmesser, Feuerzeuge und haufenweise Scheren. Sogar eine Pistole hängt an einem Ast.

Scheren, Messer, Feuerzeuge

Hintergrund: Das sind alles Gegenstände, die bei Kontrollen von Fluggästen konfisziert worden sind. Zum einen also Upcycling, zum anderen soll das Ganze auch die Passagiere erziehen, sagt der Pressesprecher vom Flughafen.

"Der Scheren-Messer-Baum soll die Passagiere daran erinnern, dass sie ihre Waffen und spitzen Gegenstände bitte nicht ins Handgepäck packen."
Sebastian Sonntag, Deutschlandfunk Nova
Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Wenn ihr keine Lust auf Scheren oder Feuerzeuge habt und keine Knarre zur Hand - könntet ihr zumindest die erzieherische Komponente übernehmen, schlägt Sebastian vor.

"Wenn ihr zum Beispiel nicht wollt, dass Onkel Edi schon vor dem Essen so dicht ist, dass er die Gabel nicht mehr allein halten kann, dann hängt doch kleine Vodkaflaschen - quasi als Warnung - in den Weihnachtsbaum."
Sebastian Sonntag, Deutschlandfunk Nova

Upcycling: Fischernetze, Müll, Fahrräder, Plastiktüten, Fensterrahmen

Weihnachtsbaum geht auch ohne Baum: In einem schottischen Küstenort steht einer, der komplett aus übereinander gestapelten Korbnetzen gemacht ist, mit denen sonst Fische gefangen werden. Das könnte allerdings ein bisschen riechen im Wohnzimmer. Auch keinen Baum braucht man für die Müll-Variante aus Mexiko City. Oder für den aus alten Fahrrädern in Sydney. Oder den aus benutzen Plastiktüten in Seoul in Südkorea. Und in Estland haben Tischlerlehrlinge einen Weihnachtsbaum aus alten Fensterrahmen gebaut.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Christbaumschmuck selbst machen

Sebastians Lieblingsidee sind Weihnachtssterne aus Kronkorken.

"Einen Kronkorken in die Mitte und dann mit Heizkleber im Kreis rund herum immer abwechselnd einen flach, einen hochkant ran kleben. Bändchen dran. Fertig."
Sebastian Sonntag, Deutschlandfunk Nova

Mit diesen Kleinkunstwerken könnt ihr eure persönliche Note mit eurem Lieblingsbier oder eurer Lieblingslimo einbringen. Oder aber – etwas klassischer – ihr macht euren Baumschmuck aus Speisestärke und Natron. Die schönen hellen Anhänger sehen fast aus wie Keramik, findet Sebastian.

Wenn ihr jetzt noch später dran seid und das mit dem Baum gar nicht mehr hinkriegt, dann könnt ihr auch auf eine Alternative umschwenken.

Der Fake-Weihnachtsbaum

Ihr hängt euch einfach eine Girlande aus künstlichem Tannengrün - in Form eines Baumes natürlich - an die Wand und packt eine Lichterkette dazu. Fertig. Sieht super aus, ihr spart euch den nadelnden Baum und ihr könnt es jedes Jahr wiederverwenden.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.