Ein ganzes Dorf kaufen für rund 250.000 Euro. In Italien ist das möglich. Der kleine Ort Calsazio stellt sich auf Ebay zum Verkauf. Unser Italienkorrespondent Jan-Christoph Kitzler vermutet dahinter einen Hilferuf.

Calsazio liegt im Norden Italiens, im Piemont - in der Nähe der Alpen in einer wunderschönen Landschaft. Dennoch steht das Bergdorf kurz vor dem Aus. Nur noch zwei ältere Menschen leben dort. Die meisten der 14 Häuser stehen leer.

"Das ist eher ein Hilferuf. Man will retten, was noch zu retten ist."
Jan-Christoph Kitzler, Korrespondent in Italien

"Die Menschen in Calsazio hoffen auf Investitionen und auf eine Wiederbelebung", sagt Jan-Christoph Kitzler. Eine touristische Nutzung des Dorfes sei denkbar. Oder, dass Künstler und Aussteiger das Dorf übernehmen und die Landwirtschaft wieder aufleben lassen. Das geht aber nur, wenn sie sich Abgeschiedenheit wünschen.

Landwirtschaft lohnt sich nicht mehr

Denn Calsazio liegt recht abgelegen. Keine Autobahn, kein Flughafen in nächster Nähe. Doch gerade das ist ein wichtiger Punkt für die touristische Nutzung: gute Erreichbarkeit.

Auch andere Dörfer in Italien kämpfen gegen die Entvölkerung. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Zum einen lohnt sich in vielen Regionen die Landwirtschaft nicht mehr. Zum anderen sind Dörfer teils von Erdbeben bedroht und mussten aufgegeben werden.