Mitch Miller reist viel durch die Welt. Am liebsten zu Fuß und allein. Seine Reisen sind mitunter 3000 Kilometer lang.

Mitch wandert für sein Leben gern. Wenn er unterwegs ist, hat er seinen großen Rucksack dabei und seine Hündin Bella. Ansonsten nichts und niemanden, denn er ist gerne allein. Beim Gehen kann er viel über das Leben nachdenken und mit Problemen ins Reine kommen. Außerdem liebt er die Stille und kann es nicht leiden, wenn ihn jemand die ganze Zeit von der Seite aus zu labert.

Kleine Ziele setzen

Eine Frage, die ihm besonders häufig gestellt wird: Wie er sich immer wieder motiviert, weiterzulaufen, wenn er sich zum Beispiel gerade auf einer Reise bewegt, die insgesamt 3000 Kilometer lang sein wird. Mitch sagt, er sucht sich Punkte, die erreichbar sind und auf die er täglich hinarbeiten kann. Als er auf seiner Wanderung in die Türkei zum Beispiel durch die Alpen musste, hat er sich immer bestimmte Berggipfel als kleines Ziel gesetzt.

Mehr zu Mitch Miller:

  • Ich geh wieder | Mitch Miller in der Redaktionskonferenz im langen Gespräch mit Kaline Thyroff