Jeden Sonntag präsentieren wir euch das perfekte Buch für den Moment. Heute: "Ein gutes Herz" von Leon de Winter.

Alles beginnt an einem Novembertag im Jahr 2004. Da wird der Filmemacher Theo van Gogh in Amsterdam auf dem Fahrrad angeschossen. Er fällt zu Boden und der Attentäter, ein radikaler Islamist, schneidet Theo van Gogh noch die Kehle durch. Der Filmemacher ist tot.

Leon de Winter - Ein gutes Herz

Leon de Winter greift diese wahre Geschichte in seinem Buch "Ein gutes Herz" auf. Er lässt Theo van Gogh auferstehen - und das obwohl er ihn zu Lebzeiten nicht ausstehen konnte. "Ein gutes Herz" spielt im Himmel. Van Gogh lebt dort als Engel, er raucht, trinkt - hat wenige Freunde.

Engel als Schutzengel

Dann bekommt der versoffene Engel einen neuen Job: Er soll als Schutzengel arbeiten - für Max Kohn, einen Drogendealer. Damit nimmt die Geschichte ihren Lauf - aber lest lieber selbst: Ein gutes Herz