Scharlatanerie, Aberglaube, Esoterik, was auch immer. Es gibt Menschen, die an Unerklärliches glauben, Kurpfuscher, die es drauf haben und vor allem Menschen, die in diesem spirituellen Dunst gesunden.

Weit, ganz weit weg, an der deutsch-polnischen Grenze in einer kleinen Grenzstadt ist die geeignete Bühne für esoterische Ereignisse. Dort lässt der Schriftsteller Georg Klein seine Protagonisten auflaufen: Angela Z., eine langzeitarbeitslose Physikerin, die als Hausmeisterin arbeitet, ihre Freundin Frau Blumenthal, eine ehemalige Schauspielerin, ein Nackter in der Linde, Doktor Weiss und Doktor Schwartz.

Rätselhaftes Ärztepaar

Der Nackte platzt in Angela Z.s Eine-Frau-Geburtstagsparty. Noch vor kurzem saß ihre treue Freundin bei ihr, doch Frau Blumenthal hat jetzt besser vor: Sie macht Sport. Angela Z. ist das suspekt. Kurz nach der Behandlung bei Dr. Weiss ist die 70-jährige Freundin plötzlich quietschfidel.

Ist der Nackte der Schlüssel zum Geheimnis?

Aber zurück zu dem Nackten, der durchs Fenster springt. Den hat Angela Z. kaltblütig mit dem Elektroschocker auf ihrem Langflorteppich lahmgelegt. Er kommt, ordentlich fixiert von der Physikerin, langsam wieder zu sich. Die Gelegenheit für Angela Z. dem Eindringling ihre Story von vorne bis hinten aufs Auge zu drücken. Denn die Ergebnisse der Arztpraxis, die sich in ihrem Haus befindet, lassen Angela Z. nicht kalt. Mit Rückenproblemen gibt sie sich in Behandlung. Danach tauscht sie Rock und Bluse gegen Trainingsanzug aus und kauft sich einen Crosstrainer.

Ob der Nackte auf Angela Z.s Teppich die Rätsel rund um die Arztpraxis lösen kann und einer polizeilichen Ermittlung entgeht? Mehr in "Sünde Güte Blitz" von Georg Klein.