Vertrauen zurückgewinnen - aber wie? Darüber hat in dieser Woche die Medienbranche in München diskutiert. Entertainer Klaas Heufer-Umlauf war dabei und lieferte Impulse, wie Medien bei Fakenews gegensteuern können.

In dieser Woche blicken wir mit unserem Medienmagazin nach München: Dort hat sich seit Dienstag (24.10.17) die Medienszene zu den 31. Münchener Medientagen getroffen. Das Motto hatte einen ernsten Hintergrund: "Media, Trust, Machines – Vertrauen in der neuen Mediengesellschaft" lautete es. Egal ob Print, Radio, TV oder Online - alle Gattungen haben mit einem Vertrauensverlust zu kämpfen.

Daniel Fiene und Vera Linß berichten aus München und haben Gespräche mitgebracht: 

  • Moderator Klaas Heufer-Umlauf diskutiert mit uns die Frage, wie Medien Fakenews entgegenwirken können. 
  • Dirk von Gehlen von der Süddeutschen Zeitung erklärt, wie sich der Vertrauensverlust wieder reparieren lässt.
  • Ina Tenz, Programmdirektorin von Antenne Bayern, erklärt, warum Radiosender nicht wie bisher weiter machen können.

Wie Innovationen gelingen

Laura Walker ist die Präsidentin von WNYC. Sie hat den New Yorker Sender zum größten Sender der Public Radios in den USA und dem zweitgrößten Podcast-Publisher weltweit gemacht. Während in Deutschland mittlerweile auch viele Verlage mit Podcasts experimentieren, sind die Medien in den USA schon weiter. Was Laura Walker bisher rund um diesen Medienwandel gelernt hat, erfahrt ihr in dieser Ausgabe.

Unser wöchentliches Medienmagazin gibt es auch als Podcast. Abonniert "Was mit Medien" via iTunes oder RSS-Feed. Auch nach der Sendung könnt ihr mit uns direkt und mit unseren Moderatoren Daniel Fiene und Vera Linß über Twitter kommunizieren. Ein Protokoll der Sendung gibt es auch per Newsletter.