Makeup kann unsere Individualität unterstreichen. Wer ein Faible für Extravanganz hat, der kann mit dem richtigen Makeup und passendem Styling sogar noch mehr: seine Persönlichkeit ausdrücken und gleichzeitig seine Identität verschleiern.

Zugegeben, es klingt paradox. Wenn wir Makeup benutzen, wollen wir in der Regel unsere Vorzüge herausarbeiten und uns möglichst an ein Schönheitsideal heranarbeiten. Ausdrucksvolle Augen, lange Wimpern, rosige Wangen, dazu perfekt gestylte Haare - und fertig ist unser Vorzeige-Ich. Wer es individueller mag, spielt mit den gängigen Schönheitsidealen und trägt einfach ein bisschen dicker auf - oder zeigt seine Kreativität im Umgang mit der Farbpalette.

Extravagant verschleiert

Da ist es nur noch ein kleiner Schritt bis zur Camouflage. Das Erstaunliche: mit extravagantem Makeup kann man nicht nur seine Persönlichkeit und Individualität unterstreichen, man kann sich dahinter auch verstecken und das längst nicht nur im psychologischen Sinne.

Denn mit bestimmten Makeup-Tricks lässt sich der Überwachung im digitalen Zeitalter ein Schnippchen schlagen. Geometrische Muster auf den Wangenknochen, angeklippte Haarteile - die automatische Gesichtserkennung lässt sich ziemlich leicht außer Kraft setzen. Nur eines braucht - und das klingt einigermaßen erstaunlich: den Mut aufzufallen und aus der Reihe zu tanzen. Zumindest optisch...