Klopfen auf Holz, das bringt Glück! Angeblich. Und wenn ihr auf eine Holztür klopft, hinter der ein "Knocklock" steckt, dann entriegelt sich die Tür. Den richtigen Klopfcode vorausgesetzt.

So gut wie jeder von uns dürfte das kennen: Wir gehen zur Tür raus - leider ohne Schlüssel - und zack ist die Tür zugefallen. Mit einem "Knocklock" wäre das Ganze gar kein Problem. Bei dem Türschloss braucht ihr keinen Schlüssel. Bei dem Schloss öffnet sich die Tür über Klopfzeichen.

Eine solche Klopf-Codeschloss-Vorrichtung lässt sich mit wenig Geld und Aufwand basteln. Unser Obertüftler Moritz Metz hat eine vielfrequentierte Eingangstür eines Werkstattgeländes mit einem selbstgebauten Klopfschloss versehen. Code und Schaltplan für ein ähnliches Projekt gab es bereits im Netz, für Moritz' Prototypen kam ein "Arduino Uno", für das endgültige Projekt ein "ATtiny 85"-Mikrocontroller zum Einsatz.

Zwar bietet das Klopfschloss mit seinem Konzept von "Security through Obscurity" keine allzu große Sicherheit - aber dafür jedem Besucher einen angenehmen Nebeneffekt: Glück. Vielleicht.