• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Es ist immer dabei - und kann mehr, als wir wissen: Das Smartphone. In Netzbasteln-Ausgabe 189 erprobt Moritz Metz Smartphone-Lifehacks und gibt Tipps, wie der Akku besser geladen wird und länger durchhält.

Handylautsprecher lauter machen

Mit Hilfe eines Trichters werden die Schallwellen aus dem Smartphone-Lautsprecher in eine Richtung gerichtet und wirken dabei lauter.

Handy mit Papiertrichter
© Moritz Metz
Ein einfacher Trichter aus einem DIN-A4-Blatt macht den Sound schon lauter.

Das kann ein einfacher A4-Papiertrichter sein oder eine Konstruktion aus aus aufgebohrten Kunststoff-Bechern und dem Innenteil einer Küchenrolle (siehe oben). Mehr Informationen gibt es in der Sendung zum Thema: Netzbasteln 57.

Das Smartphone-Mikroskop

Mit dem Smartphone lassen sich auch winzige Teile vergrößern – mit Hilfe einer improvisierten Lupe. Zum Mikroskopieren braucht es eine Linse. Diese lässt sich aus einem billigen Laserpointer extrahieren - oder für wenig Geld im Netz bestellen.

Handyakku richtig behandeln

Moritz hat auch Netzbastel-Tipps für ein langes Akkuleben:

  • Smartphone-Akkus können häppchenweise aufgeladen werden.
  • Ideal sind circa 40-80 Prozent Ladung.
  • Der Akku sollte also weder über Nacht auf 100 Prozent aufladen noch ständig bei 5 Prozent herumknapsen.
  • Alte Akkus und Geräte offiziell entsorgen, zum Beispiel könnt ihr sie im Einzelhandel abgeben. Nie in den Hausmüll werfen!
  • Mehr zum Thema Akkuladen und -wechsel in Netzbasteln 129.