Elf Jahre lang hat Nick Hein als Polizist gearbeitet, drei davon war er am Kölner Hauptbahnhof im Einsatz. In seinem Buch "Polizei am Limit" prangert er die schlechte Ausrüstung der Polizei an und mangelndes Personal.

Vor einem Jahr hat sich der Ex-Polizist Nick Hein via Facebook zu den Silvester-Vorfällen am Kölner Hauptbahnhof gemeldet. Über 200.000 Reaktionen gab es auf seinen Post und mehr als 10.000 Kommentare. Seitdem ist er in allen Medien präsent, wenn es um Fragen geht wie: Hat die Polizei versagt? Warum wird nicht härter durchgegriffen?

Nick Hein hat da eine klare Meinung. Es fehle an Personal. Mehr Streifen könnten zwar nicht zwingend Straftaten verhindern. Aber er ist sich sicher: Mehr hilft in diesem Fall mehr. Konkret fehle es zum einen an Polizisten, die präventiv Streife gehen, also vor allem für die Bevölkerung sichtbar sind. Zum anderen fehlten aber auch in der Forensik und Spurensicherung qualifizierte Kollegen.

Mangelhaftes Equipment

Am Ende eine Frage des Geldes. Wie beim Thema Ausrüstung. Die ist, so sagt Nick Hein, in manchen Fällen einfach nicht zu gebrauchen. Und zwar wortwörtlich. Denn das Hauptkommunikationsmittel der Polizei, der Digitalfunk, funktioniere nicht richtig. Innerhalb von Gebäuden könne die Polizei so gut wie gar nicht funken. Kommunikation sei damit unmöglich.

"Wir haben schon bei Standards Equipmentprobleme und die meisten Polizisten rüsten vom eigenen Geld nach."
Nick Hein, Ex-Polizist und Buchautor

Den verantwortlichen Politikern sind die Probleme bekannt. Viele äußern Verständnis. Am Ende passiert aber trotzdem nichts, sagt Nick Hein oder eben nur kurzfristig. Wie in Köln, wo für die Silvesternacht das Polizeiaufgebot massiv erhöht wurde, danach musste die Kölner Polizei aber wieder mit der normalen Personaldecke arbeiten.

Geld ist aber nicht das einzige Problem. Es sind auch Lücken im Rechtssystem, die für Frust bei Polizisten sorgen, sagt Nick Hein. Die Strafverfolgung werde so erschwert, Wiederholungs- und Intensivtäter landeten immer wieder auf freiem Fuß. Deshalb wünscht sich Nick Hein für seine Ex-Kollegen bei der Polizei:

"Nicht nur mehr Geld, sondern auch mehr Rückhalt von der Politik würden helfen."
Nick Hein, Ex-Polizist und Buchautor