Pferde futtert 14 Stunden am Tag. Natürlich brauchen ihre Beißer da eine besonders gute Pflege. Katrin Özcan ist eine von denen, die sich genau darum kümmert: ein spannender Beruf. DRadio-Wissen-Moderator Markus Dichmann hat Katrin Özcan im Blind Date getroffen.

"Es ist schon ein Knochenjob", stellt Katrin Özcan fest. Sie ist Pferdedentalpraktikerin, sozusagen eine Zahnärztin für Pferde also. Die Pferdezähne nutzen sich ständig ab und werden dabei scharf. Katrin muss sie abrunden, falsche Stellungen richten, Schneidezähne schleifen. Sie hat den Umgang mit ihren riesigen Patienten gelernt.

"Wenn die Pferde eine Beruhigungsspritze von mir bekommen haben, dann kann ich eigentlich alles machen. Schiefgegangen ist bisher noch nichts."
Katrin Özcan, Pferdedentalpraktikerin

Gefährlich könnte der Hob durchaus werden. Aber Katrin ist Profi und geht mit Schleifscheibe und Bohrer virtuos zu Werke. Ihr simpler Trick: "Wenn man nett ist zu den Pferden, dann sind sie auch nett zu mir." Das Schlimmste was ihr passiert ist: Ein Balken knallte ihr bei einer Behandlung auf den Kopf. Zahnarzt-Alltag ist das nicht.

Kein Job für die Ewigkeit

Tierarzt ist Traumberuf. Katrin Özcan weiß aber jetzt schon, dass sie ihn nicht in alle Ewigkeit ausüben kann: "Das ist einer der Berufe, die am meisten unter Burnout und Stress leiden." Für die Notfälle müsse der Arzt immer erreichbar sein. Katrin hofft, eine Kollegin zu finden, mit der sie den Job gemeinsam durchziehen kann.