Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Mareen Schauder alias Miss Everywhere hat sich das Motto zu eigen gemacht und bloggt über die ganze Welt.

Früh übt sich, wer Reise-Weltmeister werden will. Schon in der Schulzeit wurde Mareen Schauder von ihren Freundinnen gebeten, schöne Reisen zu buchen. Schnell hatte sie den Ruf als Reisetante weg.

Reiseblog im Hochglanzformat

Heute macht sie richtig professionell, was damals als Freundschaftsdienst begann. Mareen Schauder reist als Miss Everywhere um die Welt, und dokumentiert ihre Urlaube im Internet auf ihrer eigenen Website und bei Facebook und Instagram mit Fotos und Videos.

Nachdem sie ihren Job als Einkäuferin im Großhandel an den Nagel gehängt hatte, reiste sie zu Beginn auf eigene Rechnung zu selbst ausgesuchten Zielen. Auch heute steht die Recherche am Laptop weiterhin im Mittelpunkt ihrer Reisevorbereitungen, aber je erfolgreicher der Blog, desto mehr Angebote und Anfragen von Hotels kommen rein.

"Was die Hotels betrifft, bewegt sich der Blog eher im Luxusbereich.“
Mareen Schauder, Reisebloggerin

Viele der Hotelanlagen, die sie im Internet vorstellt, sind eher auf ein Publikum mit teureren Anlagemöglichkeiten zugeschnitten. Trotzdem versucht Mareen auch immer wieder, Reisemöglichkeiten für Backpacker einzubinden, deren eigentliches Ziel darin besteht, magische Orte und unbekannte Ausflugsziele zu entdecken.