Torsten Johannknecht ist mehrere Monate um die Welt gereist. Das war allerdings nicht so ganz einfach für ihn, denn er ist 205 Zentimeter groß. In seinem Buch "Die Welt von oben" erzählt Torsten, womit er beim Reisen zu kämpfen hatte, an welche Grenzen er (wortwörtlich) gestoßen ist, und wie er die Welt von oben wahrgenommen hat.

"Die Welt ist einfach nicht gemacht für Riesen auf Reisen."
Torsten Johannknecht

Torsten hat mit seiner Körpergröße keine Probleme – im Gegenteil: Er möchte "jeden der 205 Zentimeter behalten", sagt er. Menschen, die zu ihm kommen und ein paar Zentimeter abhaben wollen, muss er enttäuschen. Die Vorteile überwiegen deutlich gegenüber den Nachteilen, da ist er sich ganz sicher.

Die Welt von oben

Die Erfahrungen, die er auf seiner Weltreise von September 2014 bis März 2015 gemacht hat, hat Torsten im Buch "Die Welt von oben" aufgeschrieben. 

In Hongkong hat er sich tatsächlich so gefühlt, als ob er alles von oben sehen könne, erzählt er im Gespräch mit Deutschlandfunk Nova. Es war ja auch so: Die Menschen dort sind im Schnitt einfach deutlich kleiner als der durchschnittliche Europäer. Torsten hat einfach über ihre Köpfe hinweg geblickt...

Klickt euch (mit den Pfeilen) durch die Bildergalerie:

Die meisten Sorgen haben Torsten die Transportmittel bereitet: Für längere Strecken hat er zum Beispiel in Bussen immer einen Platz am Notausgang gebucht. 

Wenn der Bus zu klein ist…

In Südamerika hatte er allerdings große Probleme mit Busreisen. Das Verbindungsnetz dort ist zwar gut ausgebaut und man kann mit dem Bus von Land zu Land reisen. Am Ende war das Torsten aber zu eng und zu unbequem, deshalb hat er immer Flieger gebucht.

"Die liebsten Verkehrsmittel sind mir meine eigenen – etwa mein Fahrrad."
Torsten Johannknecht

In der Atacamawüste in Chile hatte Torsten das eigene Rad allerdings nicht dabei. Auf dem – für ihn – winzigen Drahtesel war das Strampeln ziemlich beschwerlich. In Bolivien musste er eine Radtour sogar komplett absagen, weil der Veranstalter kein Fahrrad für seine Körpergröße zur Verfügung hatte.

Wenn ihr noch mehr von Torstens Erlebnissen erfahren wollt, hört euch oben das Audio an. Da erfahrt ihr zum Beispiel, wie es ist, in "Fötusstellung" zu übernachten...

Mehr zum Thema: