Russlandpolitik

"Die Vorwürfe gegen die SPD gehen zu weit"

Der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk wirft der SPD vor, durch ihre Russlandpolitik den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine herbeigeführt zu haben. Als Konsequenz dieser massiven Kritik, fordern SPD-Zeithistoriker nun sogar eine Aufarbeitung der vergangenen Jahre. Doch was ist dran an den Vorwürfen? Das klären wir mit Johannes Varwick, Professor für Internationale Beziehungen an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.